Alles über Online Pokern
FC Gütersloh 2000 im Casino Bad Oeynhausen
02.06.2006

FC Gütersloh 2000 im Casino Bad Oeynhausen

FC Gütersloh 2000 im Casino Bad Oeynhausen

Rund 100 geladene Gäste waren begeistert von Casino-Atmosphäre

Bad Oeynhausen, 01. Juni 2006. Die Oberliga-Saison neigt sich ihrem Ende entgegen – Zeit für den FC Gütersloh 2000, eine Bilanz zu ziehen. Das tat Trainer Thomas Stratos gestern vor rund 100 geladenen Mitgliedern des Sponsoren-Pool im Casino Bad Oeynhausen. Den Ort für das „Business Club Meeting“ habe man ganz bewusst ausgewählt, betonte Stratos. Denn: „Eine solche Atmosphäre ist einfach einmalig.“ Dem stimmten auch die weiteren Gastredner, die stellvertretende Bürgermeisterin von Gütersloh Monika Paskarbies und Dr. Elmar Wienecke, Leiter von Saluto, einem der größten medizinischen Kompetenzzentren in Deutschland, zu.

Monika Paskarbies hob zudem die hohe Bedeutung des Fußballs in der Region hin. „Durch die konsequent guten Leistungen in der Oberliga begeistert der FC Gütersloh seine Fans ein ums andere Mal.“ Und das wäre ohne die Unterstützung von Sponsoren und Partnern nicht möglich. Für Dr. Elmar Wienecke haben die Kicker vor allem Vorbildcharakter für die Jugend. „Spaß an Sport und Bewegung können die Fußballer besonders gut vermitteln.“ Dass es auch Spannung und packende Spiele außerhalb des grünen Rasens gibt, betont Werner Horstmann, stellvertretender Bereichsleiter Klassisches Spiel im Casino Bad Oeynhausen. Er lud die geladenen Gäste zu einer Partie Roulette ein und erklärte Casino-Klassiker wie Black Jack und Poker. „Gerade Poker ist in einem Casino ein einmaliges Ergebnis. Am langen Pfingstwochenende wird es bei uns besonders spannend. Dann findet hier das große Texas Hold’em-Turnier statt.“

Hintergrund:Das Casino Bad Oeynhausen ist ein Unternehmen der WestSpiel Gruppe. Diese betreibt sieben Spielcasinos in ganz Deutschland: Aachen, Berlin, Bremen, Bad Oeynhausen, Dortmund – Hohensyburg, Duisburg und Erfurt. Dazu kommen noch drei Dependancen. Öffentliche Kassen und gemeinnützige Institutionen erhielten 2005 insgesamt 148,576 Millionen Euro aus dem Casinobetrieb der WestSpiel-Gruppe. Von jedem Euro Spielertrag fließen 80 Cent wieder zurück in öffentliche Kassen und unterstützen hier karitative Einrichtungen oder ermöglichen die Finanzierung dringend erforderlicher Projekte. Von den Spielerträgen der vier NRW-Spielcasinos wurden im Jahr 2005 insgesamt ca. 119,051 Millionen Euro an die jeweilige Gemeinde und das Land ausgeschüttet.

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.