Alles über Online Pokern
4.320 Euro für den Sieger von Wiesbaden
05.07.2006

4.320 Euro für den Sieger von Wiesbaden

4.320 Euro für den Sieger von Wiesbaden

52 Mitspieler fanden sich am gestrigen Montag zum No-Limit Hold’em Poker-Turnier in der Spielbank Wiesbaden ein. Trotz der hohen Außentemperaturen war der Turnierauftakt locker und entspannt – die Spielbank Wiesbaden ist wunderbar klimatisiert. Doch schon kurze Zeit später begann das zähe Ringen um jede Position unter den vielen versierten Spielern. An den beiden letzten Tischen, an denen synchron gedealt wurde, belauerten sich die übrig gebliebenen Kombattanten bei jeder Aktion. Keiner wollte den entscheidenden Fehler machen, der das Turnierende bedeutet hätte. Die jeweiligen Chip-Leader setzten die Blinds gehörig unter Druck.

Spät am Abend standen endlich die 10 Finalisten fest. Natürlich gab es hier wieder das bekannte faire Agreement, für das die Wiesbadener Turnierspieler gekannt sind: Die „Kollekte” für den „undankbaren” 10. Platz. Damit war dann aber auch genug der Geschenke: Von nun an wurde jeder Blind attackiert, alle Register gezogen, geblufft und taktiert, bis am Ende der Tagessieger feststand und alle Finalisten erschöpft aber glücklich waren. Auf dem dritten Platz landete Karl-Heinz Hoffmann (1.700 Euro), Zweiter wurde Klaus-Peter Grunder (2.620 Euro) und strahlender Sieger wurde Bijan Soudmand (4.320 Euro).

Die Teilnehmer und die Turnierleitung waren sich einig: Wieder ein gelungenes, kurzweiliges Poker-Turnier in der Poker-Hochburg Wiesbaden. Und heute sind wieder die Poker-Rookies dran – wie jeden Dienstag.

Quelle:  SB Wiesbaden

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.