Alles über Online Pokern
Pech für Phil Hellmuth beim WSOP Event 9
10.07.2006

Pech für Phil Hellmuth beim WSOP Event 9

Pech für Phil Hellmuth beim WSOP Event 9

Viel Pech hatte Phil Hellmuth JR. beim $5 000 No-Limit Hold ‘Em WSOP event 9 letzte Woche.

Hellmuth hatte die Chance sich sein 10tes WSOP Armband zu sichern und damit mit den großen Spielern Johnny Chan und Doyle Brunson gleichzuziehen. Doch er scheiterte gegen einen Neuling namens Jeff Cabanillas.

Hellmuth sicherte sich seinen Weg an den Finaltisch mit $461,000 und war damit Anfangs in einer guten Ausgangsbasis.

Der Stand am Finaltisch bei einem vormals 622 Spieler großem Feld war folgender:

1: Vinnie Vinh, Chipleader mit 784 0002: Phil hellmuth Jr., 461,0003: Isabelle “No Mercy” Mercier, 301 0004: Eugene Todd, 240 0005: “The Flying Dutchman” Marcel Luske, 458 0006: Jeff Cabanillas, 275 0007: Douglas Carli, 273 0008: Dan Smith, 117 0009: Thomas Schreiber, 200 000

Es war ein spannender Kampf um die Plätze, doch zum Schluss blieben nur noch Hellmuth mit $1,400,000 und Cabanillas mit $1,700,000 Chips übrig.

Am Ende war es der Jungstar der sich gegen den Altmeister durchsetzte und $818,546 mit nach Hause nehemen darf.

Hellmuths Preisgeld liegt bei $423,893, doch dürfte das verpasste Armband wesentlich mehr schmerzen als die ca.$400.000 Unterschied.

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.