Alles über Online Pokern
Jamie Gold gewinnt die World Series of Poker
11.08.2006

Jamie Gold gewinnt die World Series of Poker

Jamie Gold gewinnt die World Series of Poker

Jamie Gold hat die World Series of Poker 2006 gewonnen und darf sich über ein Preisgeld von $12.000.000 freuen.

Die entscheidene Hand fiel als Paul Wasicka im Heads-up einen Raise mit 10-10 ansetzte und Gold mit QQ All-in ging.Wasicka, der weitaus weniger Chips als Gold hatte und auf Grund der steigenden Blinds unter Druck stand, entschied sich zu callen, doch das Board brachte keine Hilfe mehr.

Gold hatte am Finaltisch sechs von sieben Spielern, unter Ihnen auch der Pokerpro Allen Cunningham, ausgeschaltet und hatte mit $79 Millionen Chips einen beruhigenden Vorsprung gegenüber Wasicka’s $11 Millionen Chips im Heads-up.

“Ich wusste das Paul unter Druck stand und er eine gute Hand hielt, deshalb entschied ich mich für einen All-In”, so der erleichterte Sieger.

Jamie Gold und Paul Wasicka waren die letzten beiden Spieler aus einem ehemals 8733 großem Feld von Spielern.

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.