Alles über Online Pokern
Biologie Student gewinnt Amateur Final bei der FTP Challenge
12.10.2007

Biologie Student gewinnt Amateur Final bei der FTP Challenge

Biologie Student gewinnt Amateur Final bei der FTP Challenge

Am vergangenen Wochenende fand in Stuttgart und München zum letzten Mal die FullTiltPoker Million Euro Challenge statt.

Wie der Besucherandrang bei den Stationen in den Städten Wiesbaden, Köln, Berlin und Hamburg gezeigt hatte, kamen auch am letzten Wochenende wieder 5.612 Poker-Fans, um das Showprogramm und die Workshops mit den Pokerprofis des Team Full Tilt Live zu erleben.

Von den über 5.600 Fans nahmen auch hier wieder je 2.100 Spieler an dem bislang größten Live Turnier Deutschland teil. Die bahnbrechende Anzahl von 17.986 Besucher und Spieler kamen an insgesamt drei Wochenenden, in sechs Städten zum Poker-Event des Jahres.Der Städtegewinner aus Köln spielt im TV-Finale um eine Million Euro

Die Pokerserie hatte ihren vorläufigen Abschluss beim Finale der Städtegewinner, bei welchem sich die 6 Poker-Asse aus Wiesbaden, Köln, Berlin, Hamburg, Stuttgart und München einen heißen Kampf um den Platz am Final Table lieferten. Im TV-Amateur-Finale spielten diesechs Städtegewinner zunächst um ein Preisgeld in Höhe von 175.000 Euro, davon 50.000 Euro allein für den Gewinner. Aus diesem Finale ging am Montag den 8. Oktober der in Köln geborene Martin Kläser, ein 20-jähriger Biologie-Student, hervor. Er wird am Final Table im Heads-up Spiel gegen drei der Team Full Tilt Poker  Profis antreten:

Chris Ferguson , Gus Hansen  und Howard Lederer . Er hat dann die Chance auf 1Million Euro Preisgeld in der “Heads-up Challenge” gegen die Full Tilt Pros. Gewinnt er gegen einen von drei Pros, erhält er zusätzlich100.000 EURO zu den 50.000 EURO. Gewinnt er gegen zwei von drei Pros,erhält er zusätzlich 300.000 EURO zu den 50.000 EURO. Gewinnt er gargegen alle drei Pros, erhält er zusätzlich 1.000.000 EURO zu den 50.000 EURO.

Wir wünschen Ihm viel Glück dabei

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.