Alles über Online Pokern
Johannes Strassmann am Final Table der EPT Prag
13.12.2007

Johannes Strassmann am Final Table der EPT Prag

Johannes Strassmann am Final Table der EPT Prag

Morgen beginnt der finale Tag der European Poker Tour in Prag. Noch kämpfen 9 Spieler um den begehrten ersten Preis und darunter befinden sich auch neben Markus Golser, der Profispieler aus Österreich auch noch der Deutsche Johannes Strassmann. Er qualifizierte sich auf PokerStars für das Event.

Eine Hand machte Markus Golser zwischenzeitlich sogar zum Chipleader. Mit A-Q raiste er UTG auf 24,000 (Blinds: 4k/8k Ante: 1k) und direkt neben ihm callte Adrian Koy. Auf dem Flop 6s 5s 4h setzt Golser 42,000 und wird von Koy gecallt. Der Turn bringt ein Ass (Karo) und auf den Check von Golser setzt Koy 45,000 und Golser callt. Das Pik Ass erscheint auf dem River – Golser setzt diesmal 80,000 und Koy geht schnell over the top All-In mit 390,000 Chips, etwa 50,000 mehr als Golser noch übrig hatte. Markus Golser überlegte lange bevor er callte und den Pot gegen die Jacks (J-J) von Koy gewann.

Bereits ausgeschieden auf Platz 11 ist Sebastian Zink. Nachdem er sich zunächst aufdoppeln konnte, war es dann ein 9er Pärchen mit dem er gegen Könige Pre-Flop All-In war und ausschied. Er kassierte immerhin 27.800 EUR.

Hier nun die Chipcounts und das Seating für den morgigen Final Table um 15 Uhr Ortszeit:

Mikael Norinder, Schweden: 1.036.000 (Sitz 5)Arnaud Mattern, Frankreich: 980.000 (Sizt 9)Dagomir Palovic, Slowakai: 759.000 (Sitz 7)Kristian Kjondal, Norwegen: 740.000 (Sitz 2)Gino Alacqua, Italien 660.000 (Sitz 3)Juha Lauttamus, Finnland: 567.000 (Sitz 1)Markus Golser, Österreich: 352.000 (Sitz 4)Johannes Strassmann, Deutschland: 245.000 (Sitz 8)Nedzib Suman, Schweden: 216,000(Sitz 6)

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.