Alles über Online Pokern
Krystritsyn gewinnt Aussie Millions Main Event vor Seidel - Behling 8.
20.01.2008

Krystritsyn gewinnt Aussie Millions Main Event vor Seidel - Behling 8.

Krystritsyn gewinnt Aussie Millions Main Event vor Seidel - Behling 8.

780 Spieler nahmen am Main Event der Aussie Millions im Crown Casino in Melbourne teil und schufen einen Preispool in Höhe von $7,8 Millionen AUD. Insgesamt wurden 81 Plätze bezahlt – für den Sieg gab es $1,650,000 AUD. Typisch für die Aussie Millions ist ein TV Final Table mit (nur) 7 Spielern, deswegen wurde auch schon am Tag zuvor an nur einem Tisch gespielt.

Erfreulich aus deutscher Sicht ist das gute Abschneiden von Maximilian Bracht (18.Platz: $100,000) und Nico Behling (8.Platz: $175,000). Nico Behling schaffte es unter die letzten 8 auch mit einem sehr guten Chipstack – nach Michael Chrisanthopoulos (4,3 Mio) hatte er mit 2,3 Millionen Chips den 2.Platz beim zwischenzeitlichen Chipstand.

Schließlich kam es zur einem Duell zwischen ihm und den Chipleader Chrisanthopoulos: Behling erhöht bei Blinds von 12k/24k+4k Ante auf 65k und Chrisanthopoulos callt. Den Flop Ac Qd 3d checkte Chrisanthopoulos zunächst und erhöhte dann nach dem 100,000-Bet von Behling auf 400,000. Nico Behling callt und auf dem Turn kam eine weitere 3c. Chrisanthopoulos setzt 550,000 an und Behling callt. Nach einer 2c auf dem River ging Chrisanthopoulos All-In – Nico überlegt eine Weile und macht den Call. Michael Chrisanthopoulos drehte A-3 zum Full House um und Nico Behling muckte seine Hand. Mit dem Ausscheiden von Nico Behling war der Tag beendet – der Final Table begann am darauffolgenden Tag.

Das Seating und die Chipstände des Final Tables:Sitz 1: Alexander Kostritsyn - 1,439,000 Sitz 2: Peter Mobbs - 1,357,000 Sitz 3: Antonio Casale - 1,995,000 Sitz 4: Erik Seidel - 1,491,000 Sitz 5: Nino Marotta - 1,649,000 Sitz 6: Michael Chrisanthopoulos - 6,806,000 Sitz 7: Peter Ling - 877,000

Trotz des dominanten Chipleads von Michael Chrisanthopoulos reichte es für ihn nicht zum Sieg. Er ging mit A-6s All-In und wurde von Kostritsyn mit T-T gecallt. Das Board brachte keine Hilfe und so schied er auf dem 3.Platz ($700,000) aus.

Das Heads-Up zwischen Erik Seidel und Alexander Kostritsyn dauerte 2 Stunden, bevor in der entscheidenden Hand Seidel vor dem Flop erhöhte und von Kostritsyn gecallt wurde. Der Flop brachte: Jd 8s 7s. Kostritsyn checkte, Seidel setzte an und wurde sofort von Kostritsyn All-In gesetzt. Seidel callte und zeigte As-Qc gegen Jh-9h von Kostritsyn – 3h und Kh vervollständigten das Board. Alexander Kostritsyn gewann damit das Main Event der Aussie Millions und $1,650,000 AUD. Seidel erhielt als runner-up $1,000,000 AUD.

Die Top18 Platzierung 1. 1,650,000 AUD Alexander Kostritsyn 2. 1,000,000 AUD Erik Seidel 3. 700,000 AUD Michael Chrisanthopoulos 4. 500,000 AUD Peter Ling 5. 400,000 AUD Nino Marotta 6. 300,000 AUD Antonio Casale 7. 225,000 AUD Peter Mobbs 8. 175,000 AUD Nico Behling 9. 175,000 AUD Robert Akery 10. 135,000 AUD Max Pescatori 11. 135,000 AUD Matthew Kirk 12. 135,000 AUD Jean Gianotti 13. 100,000 AUD Mark Kassis 14. 100,000 AUD Robert Holster 15. 100,000 AUD Dane Lomas 16. 100,000 AUD Steven Miller 17. 100,000 AUD Hiroshi Shimamura 18. 100,000 AUD Maximilian Bracht

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.