Alles über Online Pokern
Zusammenfassung Mirage Poker Showdown
15.05.2007

Zusammenfassung Mirage Poker Showdown

Zusammenfassung Mirage Poker Showdown

Mit dem Mirage Poker Showdown findet auch die sechste World Poker Tour Staffel ihren Auftakt. Aber nicht nur im 10.000$ Championship Event wird gespielt, auch die Sideevents sind gut besucht und kreieren entsprechende Pricepools.

Event #1 war ein 500$ Buy In No Limit Hold’Em Turnier. 537 Spieler schufen einen Pricepool von über 260.445$. Gewinner war der im Internet als “Gigabet” bekannte Darrell Dicken, der fast 60.000$ für seine Mühen bekam und einmal mehr zeigte, dass er sich sehr gut vom Online Spiel auf das Spiel in Brick-and-Mortar-Casinos umgestellt hat.

Event #2 war ein Limit Hold’Em Event, ebenfalls mit einem Buy In von 500$. 198 Gegner konnte Alex Mitchell bezwingen um im Heads Up Jeremy Kottler für einen Gewinn von fast 33.000$ hinter sich zu lassen. Der noch bekannteste ITM-Finisher dürfte Bryan Micon sein, der mit dem 16ten Platz nicht ganz 1.000$ einstrich.

Event #3 verdoppelte den Buy In und es wurde wieder No Limit Hold’Em gespielt. 251 Teilnehmer und ein Gesamtpricepool von 243.470$ bescherten Jared Harmby in seinem vierten Final Table des Jahres den dritten Sieg und fast 100.000$. Als Dritter verabschiedete sich Tony Cousineau vom Final Table und Stars wie Tom McEvoy und Men Nguyen schafften es einen Platz im Geld zu erringen.

Bei Event #4 stieg der Buy In auf 1.500$ und in diesem No Limit Hold’Em Event gelang es Randy Holland 204 Spieler hinter sich zu lassen und mit fast 125.000$ einen großen Teil des fast 300.000$ großen Pricepools abzugreifen. Als bekanntester Spieler ITM musste sich Kenna James auf Platz 3 verabschieden, dafür gab es ca. 30.000$. James Van Alstyne erreichte als Achter einen weiteren Zahltag und Punkte für das Cardplayer Player Of The Year Ranking.

Event #5, ein 2.000$ No Limit Hold’Em Turnier, wurde vom Cardplayer Player of the Year 2006 gewonnen. Der “Grinder” Michael Mizrachi ist zurück und heimste ca. 85.000$ ein.Mit knapp 50.000$ wurde der dritte Platz von Nam Lee belohnt und “Gigabet” Darrell Dicken musste sich auf dem Final Table Bubble als Zehnter mit 3.511$ zufrieden geben.

Der Final Table von Event #6, einem 2.500$ No Limit Hold’Em Turniers, musste zunächst ohne Chipleader David Singer sowie Tommy Vu starten, da beide noch nicht eingetroffen waren. Zunächst fehlte auch Joe Tehan, der jedoch noch vor Beginn des Spiels erschien. Am Ende hieß es dann “Die letzten werden die ersten sein.” Tommy Vu und David Singer belegten Platz Vier und Drei für knapp 18.000$ respektive knapp 29.000$ und Joe Tehan rang im Heads Up John Lee für den Sieg und über 95.000$ nieder.

Bis zum Main Event, der am Samstag dem 19. Mai, starten soll, finden noch drei Side Events statt. Den Anfang macht ein 1.000$ Limit Hold’Em Turnier, es folgt ein 5.000$ No Limit Hold’Em Heads Up Turnier und noch ein 1.500$ No Limit Hold’Em Turnier, bevor sich dann Pokerspieler aus aller Welt um den WPT Triumph beim Mirage Poker Showdown bemühen.

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.