Alles über Online Pokern
Menschen gewinnen erneut gegen Computer
25.07.2007

Menschen gewinnen erneut gegen Computer

Menschen gewinnen erneut gegen Computer

Es bleibt dabei: Computer können den Menschen beim Pokern noch nicht bezwingen. Auch wenn es diesmal äußerst knapp war.

Die US-Pokerprofis Phil Laak und Ali Eslami bezwangen in einem zweitägigem Spiel das, von Spezialisten entwickelte, Computerprogramm Polaris mit 2:1.

Als der Sieg der beiden Spieler feststand, brachen im Saal Beifall und Freudenrufe aus. “Ich bin wirklich froh, dass es geschafft ist”, sagte Eslami. Insider hatten die Auseinandersetzung in Vancouver mit dem legendären Match zwischen Schach-Weltmeister Garry Kasparow und den Computer Deep Blue 1997 verglichen.

Gespielt wurden 2.000 Hände in der Poker-Variante Texas Hold’em. In der ersten Runde am Montag konnte sich Polaris nur knapp gegen seine Kontrahenten durchsetzen, sodass das Match zu einem Unentschieden erklärt wurde.

In der zweiten Runde verbuchte die künstliche Intelligenz sogar einen Sieg, da Polaris Eslami deutlicher bezwingen konnte als Laak den Computer.

Heute dann sorgten dann die beiden Poker-Profis für den Umschwung und konnten beide Duelle des Tages für sich entscheiden.

In dem auf zwei Tage angesetzten Duell in der meistverbreiteten Poker-Variante Texas Hold’em erhielten Laak und Eslami pro gewonnener Partie 5000 Dollar.

Das Poker-Spiel fand am Rande eines Kongresses über künstliche Intelligenz statt zu dem in Vancouver mehr als tausend Forscher aus aller Welt zusammengekommen waren.

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.