Alles über Online Pokern
1.Station der 4.Saison der European Poker Tour in Barcelona - Tag 1A
29.08.2007

1.Station der 4.Saison der European Poker Tour in Barcelona - Tag 1A

1.Station der 4.Saison der European Poker Tour in Barcelona - Tag 1A

Tag 1A des ersten European Poker Tour Events der vierten Saison, das EPT Barcelona im Gran Casino der katalonischen Hafenstadt ist vorbei und viele Spieler von Rang und Namen, die sowohl Online als auch Live über ein großes Portfolio an Siegen verfügen, waren dabei. Unter anderem befanden sich zum Start des Tages Ram Vaswani (England), Jimmy „Gobboboy“ Fricke (USA), Rob Hollink (Niederlande) und Bertrand “ElkY” Grospellier (Frankreich) im Feld. Für Deutschland starteten unter anderem Sebastian Ruthenberg, Patrick Neckelmann, Katja Thater und Michael Keiner.

Gleich zu Beginn entstanden einige interessante Tische, so saßen das norwegische Onlinewunderkind Annette “Annette_15” Obrestad und der Amerikaner Jon „Pearljammer“ Turner an einem Tisch. Selbiges galt für Jimmy Fricke, Jani Sointula (Finnland) und Rob Hollink. Jeder dieser Spieler hatte zu Beginn 10.000 vor sich, die Blinds begannen bei 25/50 und stiegen jede Stunde. Schon sehr zeitig war das Turnier für die beiden Engländer Phillipa Flanders und Ram Vaswani beendet, während sich Bertrand Grospellier und Jimmy Fricke zu den ersten Chipleadern etablierten. Doch „Gobboboy“ (Jimmy Fricke) sollte sich an seinen Chips nicht lange erfreuen und wurde im fünften Level des Tages eliminiert. Genau andersrum ging es für David Williams (USA). Er hatte zunächst eine Halbierung seine Stacks hinnehmen müssen bis er in Level bei ca. 40.000 Chips angelangt war. In Level 7 schiede dann so klangvolle Namen wir Sorel „Imper1um“ Mizzi (Kanada), Jon Turner, Jani Sointula und Roland De Wolfe (England) aus. Im letzten Level des Tages sollten ihnen dann noch Mickey Wernick (England), Johnny Lodden (Norwegen) und William Thorsson (Schweden) folgen.

Im Chipcount vorne liegt der US-Amerikaner Gregory Dyer mit über 70.000 Chips. Im Folgen Mark Teltscher (England) und Mark Vos (Australien) mit ca. 65.000. Der in Berlin lebende Amerikaner Cort Kibler-Melby liegt mit knapp 60.000 auf Platz 7, direkt gefolgt vom letzten jährigen Barcelona Sieger Björn-Erik Glenne aus Norwegen. Im Mittelfeld sind klangvolle Namen wie Thierry Cazals (Frankreich, 34.900 Chips), Noah Boeken (Niederlande, 20.800) und Brandon Schaefer (USA, 22.000) zu finden. Annette Obrestad gehört mit knapp 10.000 Chips genauso zu den Shortstacks wie Rob Hollink mit noch knapp 5.000.

Aus deutscher Sicht lief der Tag hingegen eher enttäuschend – mit Ausnahme von Cort. Katja Thater gehört mit 17.900 Chips noch zum Mittelfeld, wenn auch schon zum unteren Teil davon, und Michael Keiner darf sich mit ca. 10.000 Chips als Shortstack bezeichnen. Die anderen Deutschen konnten den zweiten Tag nicht erreichen. Nikolaus Jedlicka, der in den letzten Tagen und Wochen als „KaiBuxxe“ in den High Stakes PLO Spielen von Full Tilt auf sich aufmerksam gemacht hat, ist mit 50.000 Chips auf jeden Fall in Tuchfühlung mit der Spitze.

Insgesamt 100 Spieler von startenden 263 Spielern erreichten Tag zwei und werden übermorgen, am Donnerstag mit den Spielern aus Tag 1b (heute, Mittwoch) zusammengeführt werden. Wie bei Tag 1a ist die Spielerzahl auf maximal 300 Spieler begrenzt.

Ab dem 31. August (vorletzter Tag) kann man auf eptlive.com das Geschehen in einem Livestream in den Sprachen Deutsch, Englisch und Niederländische verfolgen.

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.