Alles über Online Pokern
FullTilt Million Challenge: Martin Kläser schlägt Hansen und Ferguson
17.11.2007

FullTilt Million Challenge: Martin Kläser schlägt Hansen und Ferguson

FullTilt Million Challenge: Martin Kläser schlägt Hansen und Ferguson

Am 26.Oktober begann die Full Tilt Million Euro Challenge in Wiesbaden und in Köln – danach ging es weiter nach Berlin, Hamburg, München und Stuttgart. Die 6 Sieger der Qualifikationsturniere kamen am 03.November zusammen und kämpften um 175,000 EUR und um die Chance in 3 Heads-Up gegen Full Tilt Pros 1 Million Euro zu gewinnen. Am Ende hieß der Gewinner Martin Kläser.

1. Martin Kläser – Köln - 50.000 EUR2. Sascha Hinz – Hamburg - 35.000 EUR3. Derik Gründler – Berlin - 30.000 EUR4. Florian Gottschalk – Stuttgart - 25.000 EUR5. Hans-Jörg Schmitz -  München - 20.000 EUR6. Andreas Setz – Wiesbaden - 15.000 EUR

Am 16.November spielte Martin Kläser dann das Finale – nacheinander trat er gegen Chris Ferguson, Gus Hansen und Howard Lederer an. Seine Gegner wurden eine Woche bei einem Turnier unter den Full Tilt Pros bestimmt – der Preispool von 130,000 EUR wurde von den Pros komplett an wohltätige Organisationen gespendet.

1. Howard Lederer - 50.000 EUR für Herzenswünsche2. Gus Hansen - 30.000 EUR für Ärzte für die 3. Welt3. Chris Ferguson - 20.000 EUR für Aktion für krebskranke Kinder4. Phil Ivey - 10.000 EUR Deutsche Kinderhilfswerk5. Jennifer Harman - 10.000 EUR Deutsche Leukamie-Forschungshilfe6. Erick Seidel - 10.000 EUR Deutsche Kinderhilfswerk

Am Ende reichte es für den 20jährigen Biologiestudenten Martin Kläser nicht ganz für die Million. Das letzte Spiel gegen Howard Lederer hatte er verloren.

Trotzdem war der Erfolg gegen Chris Ferguson und Hansen schon eine Sensation – nach einem recht souveränen Erfolg gegen Ferguson, brauchte Kläser ein bisschen Glück in der letzten Hand gegen Gus Hansen. Ein All-In vom Qualifikanten wurde von Hansen mit QQ sofort gecallt – Kläser zeigte A-9 und lag damit zunächst einmal zurück. Doch ein Ass auf dem Turn brachte ihm den Sieg. Durch den 2 Sieg im Heads Up hatte er nun 350,000 EUR sicher.

In der letzten Hand im letzten Heads-Up Match gegen Howard Lederer ging Martin Kläser mit seinem mittleren Paar und einem Flush-Draw All-In. Lederer “The Professor” callte mit dem Nut-Straight und weder Turn noch River brachten Kläser eine Verbesserung und er musste sich geschlagen geben.

PokerWorld24 gratuliert zu dieser Klasse-Leistung !

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.