Alles über Online Pokern
WSOP News: #40 Dritter Platz und $82k für Christoph N.
27.06.2007

WSOP News: #40 Dritter Platz und $82k für Christoph N.

WSOP News: #40 Dritter Platz und $82k für Christoph N.

Es hat nicht ganz gereicht für Christoph “pokerstar77”. Der Berliner wurde trotz Chiplead zu Beginn des Final Tables nur Dritter und verpasste damit das goldene WSOP Bracelet. Dieses holte sich stattdessen Fred Goldberg, wohl der bisher Erfolgreichste der Finalteilnehmer, im Heads Up gegen Rene Mouritsen.

Schon in der ersten Hand musste Karlo Lopez gehen. Er schob alle seine Chips aus früher Position in die Mitte und wurde von Michael Craig mit JJ gecallt. Lopez zeigte AQ von Herz und bekam mit Q87, zwei Herz einen Traumflop. Doch der Kreuz-Bube auf dem Turn brachte Craig wieder die Führung. Lopez brauchte ein Herz zum Flush auf dem River. Die Zehn war zwar rot, aber Karo, und damit verabschiedete sich Lopez mit immerhin 12.000$ in der Tasche.

Hand 13, das Spiel war inzwischen wieder auf Limit gewechselt, brachte dann das Ende für Reza Zand. Zand raiste, Button Kevin Marcotte reraiste und Zand callte mit seinen letzten Chips all in. Mit KJ lag er gegen A5 von Marcotte hinten und das Board brachte ihm keine Hilfe, was für ihn einen Payday von fast 17.000$ bedeutete.

Bis zum nächsten Ausscheiden dauerte es über eine Dreiviertelstunde. Diesmal war es pokerstar77, der einen Spieler aus dem Turnier nehmen sollte. Er raiste im Cut Off mit AQ und Shortstack Michael Craig ging vom Button aus All In. Chris callte den verbleibenden Betrag und sein Gegner zeigte A8. Das Board brachte keine Hilfe und Craig wurde mit mehr als 22.000$ an die Rail geschickt.

Jetzt ging es Schlag auf Schlag, denn in nicht mal 25 Händen sollten sich zwei Spieler aufdoppeln können und drei anderen würden den Tisch verlassen müssen. Der erste war Shortstack Kevin Marcotte, der in der Limitphase mit einem Set von Zweien gegen Christoph aufdoppeln konnte. Wenig später war es dann Marcotte der seinerseits Fred Goldberg aufdoppeln musste. Goldberg hatte einen Gutshot Straight Draw und Overcards gegen das Achterpaar von Marcotte, als man all in war. Auf dem River kam die Dame und Goldberg konnte sich verdoppeln.

Nur zwei Hände später ging dann Joe Brandenburg. Preflop war er gegen Fred Goldberg All In und zeigte 87, womit er gegen Goldbergs 43 vorne lag. Doch das Board paarte die 4 von Goldberg und Brandenburg ging auf Platz 6 mit 30.000$ nach Hause.

Wenig später war dann Kevin Marcotte das Opfer. Im No Limit Teil raiste Scott Bohlman, Marcotte ging All In und Mouritsen ging seinerseits All In. Bohlman, der beide gecovert hatte, dachte für eine Minute nach und machte dann den Call. Mouritsen hielt AK, Bohlman QQ und Mouritsen war mit AQ praktisch tot. Das Board brachte Mouritsen seinen König und damit gewann er den Monsterpott und eliminierte zu dem Marcotte. Der bekam für den fünften Platz immerhin ca. 40.000$.

Acht Hände später war dann Scott Bohlman an der Reihe. Preflop war er mit KT gegen Mouritsens AK all in und wurde dominiert. Das Board kam niedrig und Bohlman musste sich verabschieden, was ihm immerhin mit fast 55.000$ versüßt wurde.

Hand 81 brachte dann das Ende von pokerstar77. Chris raiste im Big Blind, nachdem Small Blind Fred Goldberg gelimpt hatte. Goldberg ging All In und Chris callte mit 99. Goldberg zeigte AJ von Herz und die Münze fiel zu Gunsten des Amerikaners. Statt des Bracelets wurden es für Chris dann immerhin 80.000$ für Platz 3 – herzlichen Glückwunsch ;) !Im über vierzig Hände andauernden Heads Up Spiel zwischen Fred Goldberg und Rene Mouritsen war der Däne Mouritsen immer hinter Goldberg zurück, der immer mindestens eine 3:1 Führung in Chips bewahren konnte.In Hand 125 war es dann vorbei. Goldberg limpte im SB, Mouritsen checkte seinen Big Blind. Das Board war J84, komplett in Herz. Mouritsen setzte und wurde von Goldberg geraist. Daraufhin ging der Däne all in und Goldberg callte sofort mit T7 von Herz für den Ten high Flush. Mouritsen zeigte 52 von Herz für den Five high Flush. Damit war es nur sein Backdoor Straight Flush Draw, der ihn am Leben erhielt. Die 5 auf dem River war keine der benötigten Karten und damit stand Fred Goldberg als Sieger des Mixed Hold’Em Turniers (Event #40) fest. Dafür erhielt er 204.935$ und das begehrte Bracelet. Mouritsen muss sich als Runner Up mit fast 126.000$ zufrieden geben.

Das PW24 Team gratuliert Chris zu seiner Leistung und freut sich weiterhin von seinen Erfolgen berichten zu können.

Ein weiterer Deutscher hat ebenfalls noch die Chance auf ein Bracelet. George Danzer sitzt heute am Final Table des Pot Limit Omaha High-Low Split 8 or better Events. Ebenfalls ins Geld schafften es in diesem Event der Münchener Phillip Marmorstein sowie der Österreicher Sigi Stockinger.

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.