Alles über Online Pokern
Townsend vs. Farha Heads Up
08.06.2007

Townsend vs. Farha Heads Up

Townsend vs. Farha Heads Up

Während im Rio die WSOP läuft hatte das Bellagio eine ganz eigene Attraktion zu bieten. Brian Townsend und Sam Farha spielten in einem Mixed Game bestehend aus Pot Limit Omaha und Ho Limit Hold’Em mit Blinds von 500$ und 1000$ Heads Up. Beide starteten das Match mit 500.000$ und bisher sind drei Sessions gespielt worden, aber es geht noch weiter. Farha und Townsend, die sich bereits am “High Stakes Poker”-Tisch gegenüber saßen, planen sogar die Stakes auf 1000$/2000$ zu verdoppeln.

Brian Townsend hat sich im Internet einen Namen gemacht als er innerhalb eines Jahres von NL100 bis in das Big Game von Full Tilt aufgestiegen. Im Internet spielt „sbrugby“ (alias “aba20” und “MoneyHungryHoe”) regelmäßig in den Blindstufen 200$/400$ und 300$/600$, aber das Heads Up Match mit Farha übersteigt dies noch. Laut eigener Aussage ist es bisher Townsends größtes Spiel.

Sam Farha ist eigentlich ein Mann, der keine weitere Vorstellung braucht. Der Pot Limit Omaha Spezialist gehört zu den größten Gamblern unter den Pokerpros und hat bisher zwei Bracelets auf seinem Namen stehen. Hinzu kommt das Runner Up Finish im WSOP Main Event 2003 hinter Chris Moneymaker.

In seinem Blog auf cardrunners.com berichtet Townsend von fünf Pötten, die die 500.000$-Marke übersprungen hatten. Hinzu kämen ca. 15 Pötte zwischen 200.000 und 500.000$. Die Swings, die beide in diesem Spiel hinnehmen müssen, sind astronomisch. Am Ende eine Marathon Session war Farha 500.000$ im Plus, nachdem er zwischen zeitlich mit 800.000$ im Minus war. In einer weiteren Session war Townsend zwischenzeitlich bei einem Minus von über 1,2 Millionen $, konnte sich aber gegen Ende noch einen kleinen Profit (genug für ein amerikanisches Sportauto) erarbeiten. Ferner spricht Townsend in seinem Blog davon, dass Farha eine Omaha Hand mit einem Pot von über 470.000$ blind flippen wollte.

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.