Alles über Online Pokern
World Poker Tour in Mandalay Bay
30.05.2007

World Poker Tour in Mandalay Bay

World Poker Tour in Mandalay Bay

Dem Mirage Poker Showdown folgt gleich der nächste WPT-Event. Am 29.Mai hat das Main Event der Mandalay Bay Poker Championship begonnen, doch bevor es dazu kam gab es erst einmal vier No Limit Hold’Em Sideevents.

Im ersten Sideevent, einem 1.000$ Buy In Turnier fanden sich 181 Spieler zusammen und kreierten einen Pricepool von über 175.000$. Durchsetzten konnte sich am Ende der im Internet als “THAY3R” bekannte Thayer Rasmussen und erhielt dafür 33.000$. Ebenfalls an den Final Table schaffte es Can Kim Hua, der als Siebter immerhin über 4.000$ mit nach Hause nehmen durfte.

Beim zweiten Sideevent bezahlten 133 Spieler den 1.500$ Buy In und schafften so einen Pricepool von über 190.000$. Den ersten Platz, belohnt mit über 58.000$, sicherte sich Alan Myerson. Die bekanntesten Namen am Final Table waren Tony Cousineau (Vierter für über 11.000$) und David Levi (Fünfter, über 8.000$).

Event Nummer 3 war wieder mit einem Buy In von 1.000$ angesetzt und es fanden sich 149 Spieler zusammen, die so immerhin um einen Gesamtpricepool von über 144.000$ spielten. Den Hauptpreis im Wert von über 35.000$ konnte sich Michael Hirschensohn erkämpfen. Joanne “J.J.” Liu verpasste als Zehnte nur knapp den Final Table, erhielt aber immer noch über 1.700$ für ihre Mühen.

Im letzten Sideevent, diesmal mit einem Buy In von 2.500$, konnten sich am Ende die Damen durchsetzten. Erica Schoenberg setzte sich im Heads Up gegen “A-Wrob” Anna Wroblewski durch und konnte über 105.000$ gewinne. A-Wrob erhielt immerhin noch über 70.000. Ebenfalls am Final Table Platz nahm auch Mirage Champion Jonathan Little. Für FireyJustice war der siebte Final Table des Jahres jedoch schnell beendet und er durfte auch als Erster gehen, wofür er über 5.000$ als Trostpflaster bekam. Und er konnte sich mit den 36 gesammelten Punkten im Cardplayer Player of the Year Rennen wieder J.C. Tran annähern, der allerdings immer noch einen Vorsprung von über 1.000 Punkten vorzuweisen hat. Insgesamt nahmen am letzten Sideevent 118 Spieler teil, der Gesamtpreispool belief sich auf über 285.000$.

Jetzt steht das Main Event im Mandalay Bay an. Man darf gespannt sein, welcher Pro auf die Teilnahme zu Gunsten der WSOP verzichten wird, denn letzter und vorletzter Tag des Main Events finden zur gleichen Zeit statt, wie die ersten beiden Tage der WSOP Mixed Hold’Em Championship. Und auch dieser Event dürfte bei einigen Pros durchaus grösseres Interesse hervorrufen.

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.