Alles über Online Pokern
WSOP News: Burt Boutin gewinnt Event #7 bei der WSOP
07.06.2007

WSOP News: Burt Boutin gewinnt Event #7 bei der WSOP

WSOP News: Burt Boutin gewinnt Event #7 bei der WSOP

Burtin Boutin konnte sich das goldene Bracelet beim $5,000 Pot-Limit Omaha Event mit Rebuys sichern.

Boutin ist einer dieser Spieler, die ihre Aufregung nicht gut verbergen können. Oft beschuldigt, dass er zuviele Energy Drinks in sich hineinkippt, explodierte Boutin vor Freude als er den Finaltable, welcher von ESPN ausgestrahlt wurde, für sich entscheiden konnte. Bei seiner neunten Teilnahme an der WSOP konnte er nun sein zweites Bracelet gewinnen. Sein erstes gewann er 2001 bei einem Pot-Limit Hold’em Event. Bekannt ist Boutin als ein hoch angesehener Cashgame-Spieler und auch bei Turnieren schlägt er sich häufig sehr gut. In diesem Event konnte er diesmal 145 Spieler, welche sich 421 neu eingekauft haben, hinter sich lassen. Dadurch entstand ein enormer Preispool, welcher dem Gewinner amtliche $825,956 zusätzlich zu seinem Bracelet einbrachte. Im Heads-Up besiegte Boutin Erik Cajelais, ein 25-jähriger Profi aus Quebec, der wie seine kanadischen Freunde Gavin Smith und Grag Mueller im Rennen um das Bracelet das Nachsehen hatte. Beim Start des Heads-up war Erik Cajelais mit $3,200,000 Chipleader gegenüber Boutins $2,460,000. Dennoch sollte das Heads-Up nur sechs Hände andauern, denn gleich die erste Hand brachte Boutin in Führung. Auf einem Flop mit Ah 8s 2s raised Cajelais auf $375,000 , doch Boutin reraised sofort auf $1,000,000 worauf Cajelais All-in geht. Boutin callte sofort und zeigte As Ks Qh 6c mit Top Pair und Nut Flush Draw. Cajelais deckte 8d 8h 5c 5d und ein Set auf. Boutin schaute verbittert als seine Anhänger unruhiger wurden, inständig auf eine Pik-Karte hoffend. Und es kommt, wie es kommen musste. Der Turn bringt die 3s und Boutin streckte seine Arme in den Himmel, rannte durch den halben Saal und umarmte seine Freunde und seine Familie. Jedoch musste ihn der Moderator daran erinnern, dass die Hand noch nicht beendet war und dass er immernoch gegen ein Full House verlieren könnte. Doch das geschah nicht, denn der River brachte eine unbedeutende Qc. Er reckte seine Arme nochmals triumphierend in die Luft und der Beifall war nahezu ohrenbetäubend. Er hatte nun eine Führung von $4,900,000 zu $760,000 inne und beendete diesen Job fünf Hände später. Cajelais raised den Pot und Boutin callt. Der Flop kommt mit Ac Jc 5c und Cajelais geht All-in, Boutin callt mit Ad Qs 8s 7c. Cajelais zeigt Ah Qh 10s 3c und beide hätten einen Splitt-Pot wär die Hand hier vorbei. Doch leider Gottes kommt auf dem Turn die 7h und brachte Boutin sein zweites Paar. Es schaute so aus als wolle der Pokergott, dass Boutin dieses Turnier gewinnt und bringt auf dem River die 4s.

Bisher war Boutin der bei weitem erfahrenste Spieler, der bei der diesjährigen WSOP das Bracelet gewinnen konnte und man sah deshalb auch überall im Raum die große Freude darüber.

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.