Alles über Online Pokern
Poker Regeln - Houston Holdem Poker
Poker Regeln - Alle Poker Varianten

Houston Hold'em Poker

Houston Hold’em ist eine Pokervariante, die sich irgendwo zwischen Texas Hold'em und Omaha Hold'em ansiedelt. Jeder Spieler erhält drei Karten, die er komplett für sein finales Blatt verwenden darf. Es gibt aber nur zwei Gemeinschaftskarten im Flop, also insgesamt vier Gemeinschaftskarten.

Die Setzrunden

  • Preflop: Die Grundeinsätze werden gebracht und jeder Spieler erhält drei Karten. Daran schließt sich die erste Setzrunde an.
  • Flop: Zwei offen sichtbare Gemeinschaftskarten werden aufgelegt: der Flop. Es beginnt die nächste Setzrunde.
  • Turn: Eine offene Gemeinschaftskarte wird aufgelegt. Es findet die dritte Setzrunde statt.
  • River: Als letzte Gemeinschaftskarte wird der River mit anschließender Setzrunde ausgeteilt.

Im Showdown können die Spieler jeweils ihre drei Karten und die vier Gemeinschaftskarten kombinieren, um ihr, aus fünf Karten bestehendes, finales Blatt zu bilden. Der Spieler mit dem besten Fünf-Karten-Blatt gewinnt den Pot. Houston Hold´em ist als Fixed, Pot oder No Limit Variante spielbar.