Alles über Online Pokern
Pokerspieler Doyle Brunson im Porträt

Doyle Brunson

Doyle Brunson

Doyle Brunson ist der wohl bekannteste Pokerspieler aller Zeiten.

Brunson wurde in Longworth, einem kleinen Dorf mit nur etwa hundert Einwohnern geboren, das in Fisher County, Texas liegt.

Eigentlich wollte Brunson Baskettball Profi werden, doch aufgrund einer schweren Knieverletzung, musste er diese Pläne verwerfen. Noch heute benötigt Brunson teilweise eine Krücke, um sich bewegen zu können. Brunson konzentrierte sich daraufhin auf seine Ausbildung und schloss einen Master in verwaltender Bildung ab.

Schon vor dem schlimmen Unfall spielte Brunson gelegentlich Poker. Nach der Verletzung spielte er immer öfter, was zur Folge hatte, dass seine Verdienste für den Lebensunterhalt reichten.

Nach dem abgeschlossenem Studium nahm er eine Arbeit als Maschinenhändler an. Bereits am ersten Tag wurde er zu einer Partie Seven Card Stud eingeladen. Er spielte sehr erfolgreich und gewann in knapp drei Stunden das Gehalt für einen gesamten Monat. Brunson erkannte daraufhin die Lukrativität des Pokerspiels und entschloss sich, professioneller Spieler zu werden.

Schon bald zog es den jungen Brunson nach Las Vegas wo er beachtliche Pokererfolge erzielen konnte.

Er hat insgesamt neun goldene Armbänder der World Series of Poker gewonnen und er war der erste Spieler , der 1 Mio $ in einem Pokerturnier gewann, sowie 2 mal die WSOP in Folge gewinnen konnte. Zweimal gewann er das Main Event im Heads-Up mit der Hand 10-2. Seitdem wird diese Hand auch nach Ihm benannt.

Brunson schrieb eine Vielzahl von Büchern über das Pokern wie z.B. Super Systems 1 und 2. Sein Sohn Todd Brunson ist ebenfalls ein sehr erfolgreicher Pokerspieler.

Doyle Brunson lebt mit seiner Frau in Las Vegas und hat drei Kinder. 


Doyle Brunson auf YouTube


Erschienene News über Doyle Brunson