Alles über Online Pokern
Pokerspieler Layne Flack im Porträt

Layne Flack

Layne Flack

Layne Flack wurde 1969 in South Dakota geboren und begann schon bei seinen Großeltern mit dem Spielen. Mit Poker kam er aber erst durch seinen späteren Beruf als Croupier in Berührung. Nach der Arbeit ging er oft in andere Casinos um dort zu spielen. Obwohl er bald vom Croupier zum Nachtmanager aufgestiegen ist, verbrachte er immer mehr Zeit mit Poker. Während dieser Zeit traf Layne auf Johnny Chan, welcher ihm dabei half sein Spiel zu verbessern. Auch Huck Seed wurde später zu einem „Lehrer“ von Layne Flack.

2004 kam Flack in Kontakt mit Drogen - seine Gesundheit und sein Pokerspiel litten stark darunter. Schließlich schritt Daniel Negreanu, ein enger Freund von ihm, ein und brachte Layne dazu sich in eine Reha-Klinik einliefern zu lassen. Nach der Therapie machte er dort weiter, wo er aufgehört hatte – mit pokern.

Layne Flack gewann 5 WSOP Armbänder und erreichte insgesamt 17mal die Auszahlung. Auch bei der WPT erzielte er sehr gute Ergebnisse: 6 Money finishes und 3 Final Tables, einschliesslich eines Titels. Nachdem Flack bei der WSOP 2002 in zwei aufeinanderfolgenden Events, beide Texas Holdem No Limit, das goldene Bracelet gewann, erhielt er seinen Nickname: „Back-to-Back Flack“.

Layne Flack hat einen sehr aggressiven Spielstil und ihm wird eine gehörige Portion Arroganz nachgesagt.

In seiner Freizeit hört Layne gerne Musik aus den 80’ern und spielt Golf. Außerdem hat er bereits beim Bowling ein perfektes 300-Punkte Spiel „geworfen“.


Layne Flack auf YouTube


Erschienene News über Layne Flack