Alles über Online Pokern
Pokerspieler Patrik Antonius im Porträt

Patrik Antonius

Patrik Antonius

Stellt man sich Finnen vor, so denkt man vor allen Dingen an einen blassen Teint und helle Haare. Sieht man Patrik Antonius kommt man daher kaum auf die Idee er sei Skandinavier - braune Haare und nicht ganz so helle Haut lassen kaum auf seine Herkunft schließen, aber gerade den weiblichen Betrachtern dürfte das herzlich egal sein. Wo immer Patrik Antonius auftaucht, fliegen ihm die Herzen der weiblichen Fans zu. Kein Wunder, immerhin hat der ehemalige Tennisspieler den richtigen Körper dafür, was er auch als Model unter Beweis stellte.

Doch seine wirkliche Berufung fand Antonius letztendlich am Pokertisch. 2002 begann er professionell zu spielen und wurde bald von Marcel Luske unter dessen Fittiche genommen und später auch Mitglied in Luskes „Circle Of Outlaws“. Doch Antonius brauchte wahrlich nicht lange, um aus dem Schatten seines Lehrmeisters herauszutreten. 2005 feierte er seine größten Erfolge und gewann zunächst die Scandinavian Open in Stockholm, beendete zwei World Poker Tour Events nahe des Final Tables und erreichte drei Plätze im Geld bei der World Series of Poker. Gegen Ende des Jahres sollte sein Stern dann endlich aufgehen. Das EPT Turnier in Barcelona beendete er als Drittplatzierter und wenige Wochen später gewann er das EPT Turnier in Baden. Im Dezember erreichte er schließlich noch den Final Table des Five Diamond Poker Classic World Poker Tour Events, wo er unter anderem Phil Laak und Doyle Brunson hinter sich ließ, bevor er sich dem Norweger Rhene Pedersen geschlagen geben musste.

Im Jahr 2006 zeigte er dann seine Vielseitigkeit und erreichte den Finale Table des $50.000 H.O.R.S.E. Events bei der WSOP 2006. Zu Beginn des Jahres 2007 schaffte Antonius dann noch bei den Aussie Millions Platz 13. Dies brachte ihm aber immerhin $70.000 ein und hob sein Preisgeldkonto auf über 2,1 Millionen Dollar an.

Aber nicht nur in Turnieren überzeugt Antonius mit beständiger Leistung. Auch im Cashgame feiert er Erfolge. Sei es im Big Game in Bobby’s Room im Bellagio oder unter seinem Online-Nick „Luigi66369“ an den High Stakes Tischen von Full Tilt Poker, wo er sich sowohl im No Limit Hold’Em, Pot Limit Omaha und H.O.R.S.E. mit seinen Gegner meist erfolgreich misst.


Patrik Antonius auf YouTube


Erschienene News über Patrik Antonius