Alles über Online Pokern
Pokerspieler Paul Wasicka im Porträt

Paul Wasicka

Paul Wasicka

Wer nach dem WSOP Main Event 2006 noch der Ansicht war, dass Paul Wasickas zweiter Platz ein „fluke“ war, dem dürften die letzten Wochen gezeigt haben, dass der „kwickfish“ mehr ist als jemand, der einfach nur Glück hatte. Aber fangen wir von vorne an: Geboren wurde Wasicka am 17. Februar 1981 in Dallas. Schon in jungen Jahren suchte Paul den Wettkampf, sei es der Fußball oder nach dem Umzug nach Colorado das Ski fahren. In der High School war sein Wettkampfdurst so groß, dass er über das Jahr verteilt fünf Sportarten aktiv betrieb.

Seine Leidenschaft fürs „Gambling“ entdeckte er auf einem Skitrip. Gemeinsam mit seinem Begleiter machte man einen Stopp im benachbarten Casino und Paul versuchte sich am Black Jack Tisch. Statt Ski zu fahren, entschied sich Paul für das Casino und verlies seinen Urlaub mit ca. $17.000 im Plus. Da jedoch die Odds im Black Jack immer gegen ihn waren, entdeckte er bald das Pokerspiel für sich. Auf Einladung eines Freundes fuhr er mit diesem zu einem Turnier in Denver und landete, nachdem er nur die Handreihenfolge kannte und im Auto eine fünfzehnminütige Trainingssession bekam, auf dem neunten Platz von 100 Teilnehmern.

Danach begann er sich dem Online Poker zu widmen und im Herbst 2004 entschied er sich seinen Job als Barkeeper und Restaurant Manager zu Gunsten einer Karriere als Pokerprofi aufzugeben. Nachdem dies zunächst Fehl schlug, kehrte er für ein Jahr zu seiner alten Profession zurück - er gab das Pokern trotz einer kurzen Pause allerdings nicht auf.2006 folgte er einem Freund nach Las Vegas zum $25.000 Buy In WPT Championship Event und beendete das Turnier auf dem 15ten Platz. Die Siegprämie wurde von ihm wenige Monate später in die World Series investiert. Nach zwei ITM (in the money) Finishes in den Vorevents folgte dann im Main Event der große Schlag und Paul räumte als Zweitplatzierter mehr als 6 Millionen Dollar ab.

Nachdem es in den folgenden Monaten etwas ruhiger um Wasicka wurde, bewies er bei den Aussie Millions im Januar 2007 mit dem zwölften Platz erneut sein großes Talent. Schließlich durfte jeder der nach diesem Erfolg noch zweifelte nach dem vierten Platz beim Main Event der L.A. Poker Classics und seinem Triumph bei der NBC National Heads-Up Championship ruhig gestellt sein. Diese Erfolge sprechen für die Qualität Wasickas und haben ihm mit Turniergewinnen von über 7,3 Millionen US-Dollar ein ordentliches Bankkonto beschert.


Paul Wasicka auf YouTube


Erschienene News über Paul Wasicka