Alles über Online Pokern
Pokerspieler Sandra Naujoks im Porträt

Sandra Naujoks

Sandra Naujoks

Sandra Naujoks ist 1981 in Dessau geboren und professionelle deutsche Pokerspielerin. Die schwarzhaarige Schlangenbesitzerin ist in der Pokerwelt unter dem Spitznamen Black Mamba bekannt. Ihre Markenzeichen sind Zigarre und ein Cowboyhut.

Eigentlich wollte Sandra Naujoks Lehrerin werden, denn Sie hat Germanistik und Geschichte studiert. Danach hat sie sich noch weitergebildet mit den Fächern Marketing und Kommunikation. Nach dem Studium hat „Black Mamba“ dann als Grafikerin und Fotomodell Ihr Geld verdient. Und wenn Sie nicht gerade pokert, übt Sandra Naujoks diesen Beruf immer noch aus.

Sandra Naujoks ist vor allem auf No Limit Texas Hold‘Em Turnieren zu finden, meist bei Live Poker Events und selten Online. Ihren ersten Erfolg als Pokerspielerin konnte sie mit dem Gewinn der GIGA Pokernight verzeichnen, die vor Ihr noch keine Frau gewinnen konnte. Als Nächstes platzierte sie sich beim Big Sunday, und als sie dann bei der CAPT in Graz den Sieg und 15.960 € mit nach Hause genommen hatte, bekam Sie als Anerennung ihrer Leistung einen Vertrag bei Full Tilt Poker. Sandra Naujoks wechselte dann Anfang 2009 zu PokerStars und ist heute noch immer für diesen Anbieter unterwegs.

Im Jahre 2008 hat Sandra Naujoks in Baden das EPT Main Event gewonnen. Hierbei kassierte sie 174.500 Euro und setzte sich unter anderem gegen Alexander Kravchenko und Ivo Donev durch. Eine große Auszeichnung wurde Ihr dann in diesem Jahr für Ihre Erfolge zuteil - sie erhielt einen European Poker Award.

Doch Ihren bisher größten Erfolg konnte Sandra „Black Mamba“ Naujoks im März 2009 in Dortmund verbuchen. Dort holte sie sich einen weiteren Sieg bei der PokerStars European Poker Tour. Dabei konnte sie auch ein Sieger-Preisgeld in Höhe von 917.000 Euro einstecken. Bei diesem Event hatte Sandra Naujoks bereits am Vorschlusstag mächtig aufgespielt und ging als Chipleaderin in den finalen Tag. Am Final Table konnte die Wahl-Berlinerin dann erneut auftrumpfen und setzte sich im entscheidenden Heads-Up nach gut einer Stunde gegen Holger Kanisch durch.

Bis zum Ende des Jahres 2009 hat sich Sandra Naujoks eine stolze Summe von knapp 1,6 Millionen US-Dollar erspielt. Damit liegt sie in der German-All-Time-Money-List hinter Sebastian Ruthenberg, Florian Langmann und Andreas Krause als beste Frau auf dem hervorragenden vierten Rang.

In ihrem Privatleben lässt sich Sandra Naujoks genauso wenig in die Karten schauen wie beim Pokern. Bekannt ist nur, dass die junge Frau ein großes Herz besitzt und Sich für humanitäre Projekte engagiert. So unterstützt sie beispielsweise ein Schulprojekt in Kambodscha.


Sandra Naujoks auf YouTube


Erschienene News über Sandra Naujoks