Alles über Online Pokern
Pokerspieler Tony G im Porträt

Tony G

Tony G

Als Anatanas Gouga ist der Pokerspieler Tony G am 17. Dezember 1973 im litauischen Kaunas geboren. Im Alter von elf Jahren ist Tony G mit seiner Familie nach Melbourne (Australien) gekommen. Sein helles Köpfchen konnte er schon als Kind unter Beweis stellen, denn er ist litauischer Jugendmeister im Lösen des Zauberwürfels. Mit zwölf Jahren hat er sich schon für das Pokerspiel interessiert und ist dann auch mit 18 Jahren ein Profi geworden. Mit gefälschten Papieren, denn er war ja noch keine 21 Jahre alt, hat er in Las Vegas seine ersten Erfahrungen gemacht. Dabei hat der junge Spieler wie schon so viele andere zunächst einmal ordentlich Lehrgeld bezahlt.

Um einige Erfahrunge reicher ist Tony G in seinen jungen Jahren nach Wien gegangen, um seine Kasse aufzufüllen. Er hat dort immer wieder gute Plätze erzielt. Sein erster grosser Erfolg gelang ihm dann im Jahre 2003 in Paris, wo er bei einem No Limit Texas Hold‘Em Turnier der WPT einen fünften Platz erzielte und Spieler wie Howard Lederer hinter sich liess. Seinen nächsten grossen Erfolg erzielte er erst wieder ein Jahr später, im April 2004, ebenfalls in Paris. Es handelte sich auch wieder um ein WPT-Turnier und er belegte diesmal Rang zwei - die Gewinnsumme $414.000. Der nächste grosse Erfolg liess dann auch nicht lange auf sich warten: im August 2005 in London siegte Tony G bei den No Limit Hold‘Em European Poker Championship und kassierte dafür 450.000 US-Dollar. Weiter ging es mit vielen Turnieren auf der ganzen Welt. 2009, in Monte Carlo sass er wieder mal an einem Finaltisch und belegte am Ende beim EPT Grand-Final Platz drei. Seine tolle Leistung wurde mit $552.000 belohnt.

In seiner langen Karriere als Pokerprofi war und ist Tony G auf sehr vielen Turnieren vor allem in Österreich, Frankreich, England, Russland und den USA zu Hause. Sein eingespieltes Vermögen belief sich im Mai 2010 auf über 4.000.000 US-Dollar. Damit ist er nach Joe Hachem der zweiterfolgreichste australische Pokerspieler. Viele große Erfolge hat er bei der WSOP und WPT durch seine aggressive Spielweise erzielt - und durch sein provozierendes lautes Verhalten am Pokertisch. Damit gelang es ihm einige Male, seine Gegner aus der Fassung zu bringen. In der Pokerwelt hat er deshalb auch den Spitznamen „The Mouth from Downunder“. Ein weiteres seiner Pseudonyme ist „Loudmouth“, worunter er auch auf seiner eigenen Online-Pokerseite TonyGPoker zu finden ist.

Das Einzige, das Tony G bis zum Frühjahr 2010 noch nicht gewinnen konnte: ein WSOP Bracelet.


Tony G auf YouTube


Erschienene News über Tony G