Alles über Online Pokern
Deutsche High Roller Asse dominieren WPT Alpha8 London
30.10.2013

Deutsche High Roller Asse dominieren WPT Alpha8 London

Deutsche High Roller Asse dominieren WPT Alpha8 London

In London fand nun ein weiteres Turnier der WPT Alpha8 Serie statt. Wenig überraschend für ein High Roller Event waren es dabei die deutschen Pokerasse, die dominierten. Den Sieg bei dem £100k WPT Alpha8 Event in der englischen Hauptstadt trug am Ende Philipp Gruissem davon. Der deutsche High Roller Spezialist kassierte dafür eine Siegprämie von 862.400 britischen Pfund. Im Heads-Up setzte sich Gruissem dabei gegen Scott Seiver durch, der sich mit £509.600 zufrieden geben musste. In der entscheidenden Hand ging Seiver preflop mit Kh Qs All-In während Gruissem mit Ah Jd callte. Nach dem Board aus Jh 9s 4s 5d 4h stand der Erfolg des Deutschen fest.

Komplettiert wurde der Erfolg aus deutscher Sicht mit Blick auf die Ränge drei und vier. Denn Tobias Reinkemeier sicherte sich den dritten Rang und der in Deutschland lebende Igor Kurganov wurde Vierter beim WPT Alpha8 in London. Reinkemeier kassierte damit 352.800 britische Pfund, während für Kurganov £235.200 blieben. Philipp Gruissem hatte Reinkemeier mit 4c 4s gegen Ah 3s vom Tisch genommen. Am Final Table saß zudem auch Max Altergott, der aber genauso wenig ein Preisgeld erspielen konnte wie Viktor „Isildur1“ Blom, Tony G und Richard Yong, die ebenfalls am Finaltisch Platz genommen hatten. Insgesamt hatten sich 19 Spieler an dem Turnier beteiligt.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.