Alles über Online Pokern
Deutsche Poker Braceletmeisterschaft: Final Table steht
30.12.2013

Deutsche Poker Braceletmeisterschaft: Final Table steht

Deutsche Poker Braceletmeisterschaft: Final Table steht

Insgesamt 890 Pokerspieler beteiligten sich am Wochenende an der Deutschen Braceletmeisterschaft 2013 der Poker-Bundesliga. Nach 2 Tagen steht nun der Final Table fest. Die neun verbliebenen Spieler werden am 18. Januar 2014 den Nachfolger von Frank Seifert ermitteln. Dabei ist die bekannteste Spielerin der Deutschen Braceletmeisterschaft 2013 nicht mehr mit von der Partie. Denn die einstige EPT Dortmund Gewinnerin Sandra Naujoks musste sich am Ende mit dem 26. Rang unter den 890 Teilnehmern bei dem Turnier mit einem Buy-In von €50 zufrieden geben. Mit Ac Qd setzte die letzte verbliebene Frau in Leipzig ihren verbliebenen Stack und scheiterte damit an Kh 8h von Andre Stöhr bei einem Board aus Ts 9s 5d 8s 9c .

Die besten Chancen auf das goldene Armband der Poker-Bundesliga besitzt Nico Zimmermann. Mit einem Stack von 5,73 Millionen geht er am 18. Januar als Favorit ins Rennen. Dahinter folgen Frank Bartel (4.865.000) und Andreas Thomas (3.865.000). Zudem schafften bei der Deutschen Braceletmeisterschaft auch Dirk Lenz (3.760.000), Lars-Erik Gärtner (2.840.000), Michael Ungar (1.900.000), Kevin Barkow (1.880.000) und Hans Drittel (1.785.000) den Sprung an den Finaltisch. Shortstack ist Wilfried Weiß mit 720.000 Chips. Knapp verpasst hat den Final Table Karsten Peter Nielsen, der die Deutsche Braceletmeisterschaft auf Rang 10 beendet hat. Mit 4c 4h scheiterte er an Ad 4d von Nico Zimmermann bei einem Board aus Ah 9d 3h 3c 5d .

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.