Alles über Online Pokern
Deutscher Erfolg kurz vor dem Ende der WCOOP 2014
29.09.2014

Deutscher Erfolg kurz vor dem Ende der WCOOP 2014

Deutscher Erfolg kurz vor dem Ende der WCOOP 2014

Die PokerStars World Championship of Online Poker (WCOOP) 2014 sind fast Geschichte. Gestern starteten die letzten Events. Sowohl das WCOOP Main Event als auch die Second Edition des Sunday Warm-Up (Event 64 der WCOOP 2014) werden erst heute entschieden. Bei den finalen Turnieren am Wochenende gab es auch einen weiteren deutschen Sieg zu bejubeln.

Denn bei Event 62 siegte mit Afterpub ein deutscher Spieler. Der Deutsche ließ bei dem $700 No Limit Texas Hold’Em 6-Max Progressive Super Knockout Turnier 2.244 Spieler hinter sich. Für den Erfolg kassierte Afterpub nach einem Heads-Up-Deal $114.901.76 plus $38.757,26 an Knockout-Prämien. Der zweitplatzierte Yaba aus Kanada sicherte sich insgesamt 112.144,39. Zuvor gab es bei Event 51 einen bekannten Sieger mit Jani Vilmunen. Der Finne sicherte sich das $10.300 8-Game High Roller Turnier mit Re-Entries. Für den Erfolg über 103 Konkurrenten sicherte sich Vilmunen $231.200. Da es im Heads-Up einen Deal gab, kassierte der Zweitplatzierte Noah Boeken aus den Niederlanden aber ebenfalls satte $221.200.

Bei Event 61 der WCOOP konnte zudem ein weiterer deutscher Spieler ein sehr gutes Preisgeld erreichen. Am Ende reichte es für Hagbart55 zum fünften Rang, der mit $8.384,32 dotiert war bei dem $700 PLO Heads-Up-Event. Den Sieg und $51.281,90 nach einem Heads-Up-Deal sicherte sich hapina aus Finnland. Rang zwei unter den 394 Teilnehmern belegte gragik aus Russland ($48.281,90). Rang zwei und $62.442,50 nach einem weiteren Heads-Up Deal erreichte sogar nilsef. Der Deutsche musste sich bei dem $2.100 HORSE Event nur Paul Volpe geschlagen geben. Der in Kanada lebende bekannte Pokerprofi sicherte sich für den Triumph bei Event 63 der WCOOP 2014 $66.442,50. Gute Platzierungen unter den 173 Pokerspielern erreichten auch der Deutsche Fresh_oO_D (4./$29.410) und der Österreicher üä-qaypö.wsx (5./$19.030).

Einen bekannten Sieger gab es auch bei Event 60 der WCOOP 2014. Der Norweger Ola „Odd_Oddsen“ Amundsgard sicherte sich dieses $1.050 FL Hold’Em Turnier mit 186 Teilnehmern und kassierte $44.640. Hier schaffte es kein deutschsprachiger Spieler an den Finaltisch. Rang sechs ging an den Ukrainer Eugene Katchalov ($8.370).

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.