Alles über Online Pokern
Deutschland gewinnt den World Cup of Poker 2015
23.12.2015

Deutschland gewinnt den World Cup of Poker 2015

Deutschland gewinnt den World Cup of Poker 2015

Kurz vor Weihnachten haben sich die deutschen Pokerspieler auf PokerStars selbst ein erstklassiges Weihnachtsgeschenk bereitet. Denn die deutschen Pokerspieler haben den World Cup of Poker 2015 gewonnen. Nach vier Wochen und insgesamt 32 Partien stand nun der Sieg von Deutschland fest.

Am finalen Tag gab es zunächst das Spiel um den dritten Rang beim World Cup of Poker 2015. Dabei traten 63 Spieler für die USA an, während Frankreich mit nur sieben Spielern vertreten war. Kein Wunder also, dass sich die US-Amerikaner am Ende immerhin Platz drei beim World Cup of Poker sicherten. Als nur noch vier Spieler übrig waren, stand der Erfolg für die USA bereits fest, blieben die Spieler aus Übersee doch unter sich. Den Sieg sicherte sich letztendlich der Spieler tookyr aus den USA.

Danach dann kam es zum Überraschungsfinale zwischen Deutschland und Kasachstan. Hier ging Deutschland mit 47:35 Spielern mit einem leichten Vorteil ins Rennen. Immerhin aber hielten sich die Spieler aus Kasachstan wacker. Die Entscheidung war dann gefallen, als der letzte Spieler aus der ehemaligen Sowjetrepublik an vierter Stelle ausgeschieden war.

Somit sicherte sich Deutschland zum zweiten Mal nach 2009 den World Cup of Poker und entthronte Titelverteidiger Spanien. Neben Deutschland schaffte es bislang nur Costa Rica (2005 & 2006), zwei Mal den World Cup of Poker zu gewinnen.

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.