Alles über Online Pokern
Deutschsprachige Dominanz bei Caribbean Poker Tour
11.11.2013

Deutschsprachige Dominanz bei Caribbean Poker Tour

Deutschsprachige Dominanz bei Caribbean Poker Tour

Bei der Caribbean Poker Tour (CPT) sind nun die $1.350 + $150 William Hill Poker Open in Punta Cana an den Start gegangen. An Tag 1A gab es 59 Entries plus einen Re-Entry. Insgesamt 36 Spieler schafften den Sprung in Tag 2, wobei sich eine deutschsprachige Überlegenheit in der Karibik zeigt. Denn das Feld der William Hill Poker Open in Punta Cana wird nach Tag 1A von Julian Lange angeführt. Der Deutsche führt mit 77.100 Chips vor seinen beiden Landsleuten Julian Thomas (75.000) und Steffen Kabitzke (64.700). Hinter dem Viertplatzierten Martin Stausholm aus Dänemark (58.500) folgen direkt die nächsten deutschsprachigen Pokerspieler mit Hannes Speiser aus Österreich (51.900) und dem Deutschen David Kaufmann (50.000).

Auch im weiteren Feld nach Tag 1A bei den William Hill Poker Open finden sich einige Deutsche wie Jens Kerper (9./43.600), Daniele Nestola (13./35.500), Armin Mette (22./26.800) und Österreicher wie Amir Celebic (20./28.600) oder Severin Schleser (32./11.400). Zudem ist auch der November Niner Marc-Etienne McLaughlin auf Rang 15 (34.300) zu finden. Der Kanadier konnte bekanntlich beim Main Event der World Series of Poker (WSOP) 2013 Rang sechs belegen und kassierte dafür über 2,1 Millionen US-Dollar. Heute steht Tag 1B bei den William Hill Poker Open in Punta Cana auf dem Programm.

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.