Alles über Online Pokern
Deutschsprachige Spieler verpassen knapp den Sieg bei der WCOOP
16.09.2014

Deutschsprachige Spieler verpassen knapp den Sieg bei der WCOOP

Deutschsprachige Spieler verpassen knapp den Sieg bei der WCOOP

Bei der PokerStars World Championship of Online Poker (WCOOP) gab es nun fast den nächsten deutschsprachigen Erfolg. Am Ende aber hieß es Rang zwei und sieben für Österreich sowie Platz vier für Deutschland. Der Sieg bei diesem Event 26 der WCOOP 2014 ging dagegen erneut nach Mexiko.

Bei diesem Turnier handelte es sich um einen Stud Event mit einem Buy-In von $320. Dieses wurde von insgesamt 325 Spielern geleistet, sodass es insgesamt um $97.500 ging. Diese Preisgeldsumme wurde bei Event 26 der WCOOP 2014 an die besten 48 Spieler ausgeschüttet-

Gleich drei Spieler am Finaltisch der besten acht stammten aus dem deutschsprachigen Raum. Als erster davon verabschiedete sich Multifox aus Österreich, der $2.681,25 kassierte. Rang vier wiederum sicherte sich letztendlich IDUR LETNIZ aus Deutschland, der dafür $7.556,25 erhielt. Mit (4h Kc ) 2h 9c 6d 2s (8d ) scheiterte er an (7d 8h ) Ad Jd 7c 4c (Th ) von Xiazhao. Der Österreicher wiederum sollte es am Ende bis ins Heads-Up schaffen, wo er aber an dfunks aus Mexiko scheiterte. Während der Nordamerikaner $18.768,91 kassierte, erhielt XIAZHAO aus Österreich $13.893,75.

Ohne deutschsprachige Beteiligung am Finaltisch endete Event 27 der WCOOP 2014. Bei dem $215 Pot Limit Omaha Turnier (Turbo, 1R1A) setzte sich Erä_Koira gegen 1.125 Kontrahenten durch. Dafür kassierte der Sieger aus Finnland ein Preisgeld von $76.387,60, während der Zweitplatzierte YaAaRnY aus Großbritannien $55.499 erhielt.

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.