Alles über Online Pokern
Discovery Channel verzichtet auf Underground Poker mit Laak und Esfandiari
04.10.2014

Discovery Channel verzichtet auf Underground Poker mit Laak und Esfandiari

Discovery Channel verzichtet auf Underground Poker mit Laak und Esfandiari

Am 10. September dieses Jahres strahlte der Discovery Channel eine Pilotfolge eines neuen TV-Poker-Formates aus. Dabei handelte es sich um das Projekt Underground Poker mit Antonio Esfandiari und Phil Laak. Obwohl die Pilotfolge in der Poker-Community gut angekommen war, verzichtet der Sender nun auf eine Umsetzung weiterer geplanter Folgen.

Bei dem TV-Projekt sollten Laak und Esfandiari in verschiedene Städte reisen und mit Einheimischen Underground Poker spielen. Neben den zwei befreundeten Pokerprofis sollten also Amateure von der Straße ihr Glück versuchen. Nach der Pilotserie sollte eine ganze Staffel gedreht werden bei einem Erfolg. Darauf wird aber Discovery Channel verzichten, wie nun Antonio Esfandiari auf Twitter auf eine entsprechende Anfrage antwortete. Hierzu twitterte der Gewinner des Big One for One Drop 2012: “Looks like a no go my friend :-(”

Allerdings äußerte der Pokerprofi seine Hoffnung, dass das Format Underground Poker vielleicht bei einem anderen Sender unterkommen könnte. Entsprechende Verhandlungen sollen diesbezüglich bereits laufen. Seiner Einschätzung nach hat Underground Poker viel Potenzial, zudem lasse sich die Serie in einer ganzen Staffel noch optimieren. Schwächen der Pilotausgabe könnten so ausgemerzt werden, erklärte Esfandiari.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.