Alles über Online Pokern
Dominik Nitsche erstmals in den Top 10 des Global Poker Index
13.08.2015

Dominik Nitsche erstmals in den Top 10 des Global Poker Index

Dominik Nitsche erstmals in den Top 10 des Global Poker Index

Was sich in der vergangenen Woche schon andeutete, ist nun Wahrheit geworden. Dominik Nitsche konnte sich unter die Top 10 des Global Poker Index‘ schieben. Obwohl der deutsche Pokerprofi schon viele Erfolge feiern konnte rund um den Erdball, ist er nun erstmals unter den besten 10 in der Weltrangliste des Live Pokerns zu finden.

In dieser Woche schafft es Dominik Nitsche auf 3.573,76 Punkte. Damit konnte sich der deutsche Pokerprofi von Position 12 auf Rang acht des Rankings nach vorne schieben. Der beste deutsche Live Pokerspieler dieser Tage ist damit auch zweitbester Europäer hinter Stephen Chidwick (5./+-0). Denn Davidi Kitai aus Belgien fiel von Position 10 auf Platz 17 zurück. Keine Veränderungen gibt es in den Top 3 des Global Poker Index. Hier führt nach wie vor Jason Mercier (4.043,95) vor Byron Kaverman (3.987,89) und Scott Seiver (3.963,41).

Während Dominik Nitsche erstmals in die Top 10 der Weltrangliste des Live Pokerns rutschte, ging es für andere deutschsprachige Spieler etwas abwärts. So ist Thomas Mühlöcker nun auf Rang 26 zu finden (-3), während Martin Finger um vier Positionen auf Platz 31 abrutschte. Die ehemalige Nummer eins der Welt, Ole Schemion, fiel um einen weiteren Rang zurück und ist nun 34. Vier Ränge büßte Fedor Holz ein, der damit jetzt Position 45 im Global Poker Index belegt.

Immerhin: Artur Koren (48.) und George Danzer (56.) behielten ihre Positionen aus der Vorwoche und Ismael Bojang (36.) verbesserte sich um einen Platz. Zudem handelt es sich bei dem Spieler mit dem größten Aufwärtstrend unter den Top 300 ebenfalls um einen Deutschen. Denn Manig Loeser verbesserte sich von Position 272 auf Rang 191 und machte somit also 81 Positionen gut.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.