Alles über Online Pokern
Doyle Brunson wettet auf sein Leben
28.01.2009

Doyle Brunson wettet auf sein Leben

Doyle Brunson wettet auf sein Leben

Der zweifache WSOP-World Champion Doyle Brunson ist bekannt dafür, dass er einer der größten Zocker seiner Zunft ist, doch in seiner neuesten Wette setzt er buchstäblich sein Leben aufs Spiel.

Alles begann mit einem Artikel von Mack Rawden im CinemaBlend mit dem Titel „Die 100 Leute die 2009 am ehesten sterben werden“. In diesem makaberen Artikel kam Brunson mit einer Wahrscheinlichkeit von 10% auf den 16. Platz mit der Begründung, er sei übergewichtig. Doch vielleicht hat Rawden übersehen, dass Brunson in den vergangen fünf Jahren 130 Pfund abgenommen hat. Jedenfalls führte diese Provokation dazu, dass Brunson in seinem Blog antwortete. Er bezeichnete Rawden zu Recht als Clown und bot ihm eine 10-zu-1 Wette an. Einige Telefonate später war die Wette abgemacht und Rawden akzeptierte für $1,000 (d.h. Brunson müsste $10,000 zahlen). Alle Gewinne werden in die American Cancer Society gespendet, um den Kampf gegen Krebs weiter zu fördern.

Brunson, der mittlerweile 75 Jahre alt ist, gilt als DIE Persönlichkeit schlechthin im Poker. Mit 10 WSOP-Bracelets und mehreren veröffentlichten „Poker-Bibeln“ (u.a. Super/System) gilt er bei vielen auch als der “Godfather of Poker”. Es ist auch nicht das erste Mal das Brunson’s Tage bereits gezählt wurden. In den frühen Sechzigern wurde beim Kehlkopfkrebs festgestellt und die Ärzte gaben ihm nur noch wenige Monate zu leben, als er sich auf das Gehirn ausbreitete. Doch Brunson gab nicht auf und wagte einen gefährlichen Eingriff als letzte Chance. Danach war er wieder krebsfrei.

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.