Alles über Online Pokern
EPT Barcelona 2013: Final Table ohne deutsche Beteiligung
07.09.2013

EPT Barcelona 2013: Final Table ohne deutsche Beteiligung

EPT Barcelona 2013: Final Table ohne deutsche Beteiligung

Der Final Table beim Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Barcelona 2013 wird ohne deutsche Beteiligung über die Bühne gehen. Die drei letzten deutschen Spieler sind an Tag 5 des €5.300 Main Events zum Auftakt der Season X gescheitert. Als bester deutscher Spieler der EPT Barcelona 2013 wird Stefan Kosslow in die Geschichtsbücher eingehen. Er belegte letztendlich Rang zehn und kassierte dafür €65.600. Er scheiterte mit Ac 8s an Ad Kd von Kresten Nielsen bei einem Board aus 2d 3c 4h 3d 9s . Zu diesem Zeitpunkt waren Julian Thomas und Jamila Von Perger längst gescheitert. Denn diese beiden deutschen Pokerspieler mussten sich an Tag 5 als erste beiden Spieler auf den Rängen 23 und 24 verabschieden. Dafür kassierten sie 29.270 Euro (Julian Thomas), beziehungsweise €34.950 (Jamila Von Perger).

Top-Favorit auf den Sieg bei der EPT Barcelona 2013, der mit mehr als einer Million Euro honoriert wird, ist nach wie vor Thomas Middleton. Der Brite führt das Feld bereits seit Tagen an und liegt auch vor dem finalen Tag mit 9.850.000 Chips deutlich in Front. Dahinter folgen Kresten Nielsen aus Dänemark (7.300.000) und Benoit Gury aus Frankreich (5.610.000). Zudem hat es auch der bekannte finnische Pokerprofi Kimmo Kurko an den Finaltisch der EPT Barcelona 2013 geschafft, wenngleich er mit 2.265.000 Chips lediglich Eduard Bhaggoe (Niederlande/1.615.000) hinter sich im Chipcount hat. Darüber hinaus befinden sich Andrea Chrisoforou aus Zypern (2.560.000), der Finne Pasi Sormunen (3.070.000) und Luca Fiorini aus Italien (4.610.000) am Final Table des Main Events in der katalanischen Metropole. Sie alle haben €102.430 sicher.

Der beste spanische Spieler war zudem auch der Bubble Boy in Sachen Final Table. Alejandro Perez Torres scheiterte mit Qx Jx an Ax Tx von Gury und musste sich damit mit Rang neun und €79.000 zufrieden geben. 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.