Alles über Online Pokern
EPT Barcelona 2014: Noch 25 Spieler beim Main Event
26.08.2014

EPT Barcelona 2014: Noch 25 Spieler beim Main Event

EPT Barcelona 2014: Noch 25 Spieler beim Main Event

Beim €5.300 Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Barcelona 2014 sind nach Tag 4 nur noch 25 Spieler mit von der Partie. Damit nähert sich das Rekordfeld von einstmals 1.496 Spielern bei der 100. EPT so langsam dem Finale. Noch sind aktuell sieben deutschsprachige Pokerspieler im Casino Barcelona mit von der Partie.

Die verbliebenen Akteure haben beim Main Event der EPT Barcelona 2014 mindestens €33.300 sicher, dürfen aber nach wie vor auf den Sieg und €1.261.000 hoffen. Beste Chancen auf den Titel in der katalanischen Metropole hat derzeit Bram Haenraets. Der Niederländer führt mit 4,395 Millionen Chips vor dem Polen Piotr Sowinski (4.355.000), Mikkel Nielsen aus Dänemark (3.135.000) und dem besten Deutschen, Hossein Ensan (3.075.000).

Während kein einziger Spanier mehr mit von der Partie ist, hoffen die aus Deutschland stammenden Ji Zhang (7./2.285.000), Andre Lettau (14./1.535.000), Robert Schulz (17./1.240.000) sowie die Österreicher Maximilian Senft (11./1.795.000), Gerald Karlic (20./955.000) und Thomas Hüber (21./945.000) auf den ganz großen Wurf. Die bekanntesten internationalen Teilnehmer nach Tag 4 bei der ET Barcelona 2014 sind Andrea Dato aus Italien, der mit 2.290.000 Chips Sechster ist und der Pole Dominik Panka (12./1.705.000).

Unter den 77 Pokerspielern, die an Tag 4 der EPT Barcelona 2014 ausgeschieden sind, befanden sich auch einige deutschsprachige Spieler. So musste Fedor Holz mit Rang 101 und €12.050 Vorlieb nehmen, während Ismael Bojang als 78. €13.900 kassierte. Zudem kam im Casino Barcelona auch das Aus für Grzegorz Derkowski (62./€16.300) und Marko Neumann (47./€20.300). Auch die nach Tag 3 hervorragend im Chipcount liegenden Martin Finger (44./€20.300) und Jan Heitmann (39./€24.400) verabschiedeten sich.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.