Alles über Online Pokern
EPT Barcelona 2016: Fedor Holz und Julian Stuer im Finale des $50k Super High Roller
22.08.2016

EPT Barcelona 2016: Fedor Holz und Julian Stuer im Finale des $50k Super High Roller

EPT Barcelona 2016: Fedor Holz und Julian Stuer im Finale des $50k Super High Roller

Bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Barcelona 2016 ist auch das €50.000 Super High Roller Turnier am Laufen. Insgesamt 78 Spieler beteiligten sich an dem Turnier, zudem gab es 24 Re-Entries. Unter den finalen neun Teilnehmern befinden sich auch zwei deutsche Pokerspieler.

Insgesamt 13 Spieler schaffen bei dem €50k Super High Roller der EPT Barcelona 2016 den Sprung in die bezahlten Ränge, wobei auf den Sieger €1.300.300 warten. Da noch neun Spieler mit von der Partie sind, stehen die Ränge zehn bis 13 bereits fest:

10. Stanley Choi, China, €105.300

11. John Juanda, Indonesien, €105.300

12. Adrian Mateos, Spanien, €98.000

13. Conor Drinan, USA, €98.000

Unter den neun Finalisten befinden sich erfreulicherweise noch zwei deutsche Akteure. Dabei liegen Fedor Holz (2./4.970.000) und Julian Stuer (4./2.360.000) in sehr guter Position. Allerdings hat der führende Kanadier Timothy Adams einen gewaltigen Vorsprung mit einem Stack von 8.045.000. Dritter ist Manuchehr Khangah aus Aserbaidschan (3.670.000). Als Shortstack beim Finale des €50k Super High Rollers der EPT Barcelona geht Erik Seidel (850.000) ins Finale.

Entschieden ist derweil das €10.000 High Roller Turnier der EPT Barcelona, bei dem bekanntlich deutsche Akteure im Finale keine Rolle mehr spielten. Unter den 195 Teilnehmern (+45 Re-Entries) setzte sich am Ende Nick Petrangelo durch. Der US-Amerikaner erhielt für seinen Sieg €413.000, während der Zweitplatzierte Marcin Chmielewski aus Polen ein Preisgeld von €285.410 ergatterte. 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.