Alles über Online Pokern
EPT Barcelona: Christoph Vogelsang im Finale des Super High Roller Events
24.08.2015

EPT Barcelona: Christoph Vogelsang im Finale des Super High Roller Events

EPT Barcelona: Christoph Vogelsang im Finale des Super High Roller Events

Bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Barcelona 2015 läuft inzwischen das €50.000 Super High Roller Event. Hier sind bereits zwei Tage gespielt, sodass sogar der Final Table bereits feststeht. Insgesamt hatten sich 85 Pokerasse eingekauft, wobei es sogar 14 Re-Entries gab. Somit geht es um insgesamt €4.753.485 für die besten 15 Teilnehmer beim €50k Super High Roller Event der EPT Barcelona 2015. Der Sieger erhält dabei 1.224.000 Euro.

Das Teilnehmerfeld ist auf insgesamt neun Spieler heruntergespielt worden, die am Finaltisch den Sieger ermitteln. Ins Preisgeld, aber nicht ins Finale schafften es in der katalanischen Hafenmetropole

  • Ben Tollerene (10./€99.800)
  • Fedor Holz (11./€99.800)
  • Mike McDonald (12./€87.900)
  • Max Altergott (13./€87.900)
  • Stephen Chidwick (14./€80.800)
  • Igor Kurganov (15./€80.800).

Während sich also auf den Rängen 11 bis 15 eine deutsche Überlegenheit beim €50.000 Super High Roller Turnier der EPT Barcelona 2015 gab, wird der erste große Finaltisch der EPT Season 12 mit nur einem deutschen Akteur über die Bühne gehen.

Lediglich Christoph Vogelsang schaffte den Sprung ins Finale. Mit einem Stack von 4,765 Millionen allerdings hat er nur den Australier Michael Egan vor sich, der es auf 5.410.000 brachte bislang. Zudem noch mit von der Partie sind unter anderem Dzmitry Urbanovich (3./4.325.000) aus Polen, der in Irland lebende US-Amerikaner Steve O’Dwyer (6./2.450.000), der Franzose Sylvain Loosli (7./1.200.000) und Byron Kaverman aus den USA (9./495.000). Die verbliebenen Spieler haben alle mindestens €123.600 sicher, hoffen aber natürlich auf den ganz großen Wurf.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.