Alles über Online Pokern
EPT Deauville 2014: Eugene Katchalov auf der Jagd nach der Triple Crown
01.02.2014

EPT Deauville 2014: Eugene Katchalov auf der Jagd nach der Triple Crown

EPT Deauville 2014: Eugene Katchalov auf der Jagd nach der Triple Crown

Beim €5.300 Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Deauville 2014 ist der Final Table erreicht. Die besten acht von einstmals 671 Spielern werden heute im Casino  Barrière de Deauville den Sieger der EPT Deauville 2014 ermitteln, der mit einer Siegprämie von €614.000 vom Tisch gehen wird. Die verbliebenen Teilnehmer haben immerhin €63.900 sicher. Unter den acht Finalisten befindet sich dabei kein deutscher Spieler. Als Letzter musste Dimitri Holdeew die Segel streichen. Holdeew wurde am Ende beim Main Event der EPT Deauville 2014 13. und kassierte hierfür €34.350. Mit Ah 2h setzte er seine letzten Chips und verlor gegen 9s 9c von Sotirios Koutoupas.

Letztgenannter Grieche geht auch mit den größten Chancen auf den Sieg in den finalen Tag. Denn Sotirios Koutoupas führt nach Tag 5 das Feld der EPT Deauville 2014 deutlich an. Mit 6,4 Millionen Chips ist sein Stack fast doppelt so groß wie der des Zweitplatzierten. Hierbei handelt es sich um keinen Geringeren als Eugene Katchalov. Der ukrainische Team PokerStars Pro liegt mit 3,28 Millionen Chips an zweiter Stelle und kann damit nach wie vor auf die Triple Crown hoffen. Denn bei der WSOP und der WPT sicherte sich Katchalov bereits jeweils einen Titel. Zudem sitzen am Final Table der EPT Deauville 2014 noch Chun Ho Law (3.130.000), Eli Heath (2.475.000), Oliver Price (1.735.000), Anthony Lerust (1.295.000), Rustem Muratov (1.070.000) und Carlo Benedittis (685.000).

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.