Alles über Online Pokern
EPT Deauville 2014: Verhaltener Auftakt beim Main Event
27.01.2014

EPT Deauville 2014: Verhaltener Auftakt beim Main Event

EPT Deauville 2014: Verhaltener Auftakt beim Main Event

Der Auftakt des €5.300 Main Events der PokerStars European Poker Tour (EPT) Deauville 2014 darf eher als durchwachsen bezeichnet werden. Starteten in den vergangenen Jahren stets über 300 Spieler an Tag 1A, so nahmen dieses Mal an der französischen Atlantikküste lediglich 234 Spieler die Karten am ersten Starttag in die Hand. 134 davon schafften den Sprung in Tag 2, dabei natürlich auch wieder einige deutsche Vertreter. Den besten Start insgesamt legte aber Chris Day hin. Der Brite führt das Feld mit 154.100 Chips vor den beiden Finnen Jorma Nuutinen (154.000) und Tatu Maenpaa (142.700) sowie dem bekannten italienischen Pokerspieler Alessio Isaia (131.500) an. Zudem finden sich im Vorderfeld des Chipcounts des EPT Deauville 2014 Main Events nach Tag 1A auch noch Anton Wigg aus Schweden (105.000) und Barny Boatman aus Großbritannien (102.000) sowie der Deutsche Gregor Derkowski (98.400).

Zudem haben einige weitere deutschsprachige Spieler den Sprung in Tag 2 im Casino Barrière de Deauville geschafft, darunter unter anderem Arthur Koren (80.700), Mario Nagel (56.200), Dominik Nitsche (54.400), Robert Auer (49.500) und Ismael Bojang (38.500). Zudem sind auch einige international bekannte Pokerspieler mit von der Partie wie Sergio Aido (76.100), Eugene Katchalov (74.000), Marcin Horecki (71.300) oder David Williams (36.000). Ausgeschieden sind dagegen an Tag 1A des EPT Deauville 2014 Main Events bereits Mihai Manole, Vitaly Lunkin, Arnaud Mattern, Adrian Mateos Diaz, David Vamplew, Konstantinos Nanos und rund 100 weitere Pokerspieler, darunter auch einige deutschsprachige Vertreter.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.