Alles über Online Pokern
EPT Grand Final 2016 in Monaco: Philipp Gruissem und Fedor Holz gut dabei beim High Roller
28.04.2016

EPT Grand Final 2016 in Monaco: Philipp Gruissem und Fedor Holz gut dabei beim High Roller

EPT Grand Final 2016 in Monaco: Philipp Gruissem und Fedor Holz gut dabei beim High Roller

Auch nach Tag 2 des €10.000 Super High Roller Turniers des Grand Final 2016 der PokerStars European Poker Tour (EPT) in Monaco sind noch deutsche Spieler ordentlich mit von der Partie. Denn Philipp Gruissem und Fedor Holz gehen mit guten Aussichten ins Finale.

Letztendlich waren es satte 214 Entries, die die Macher der EPT bei diesem Turnier verzeichnen konnten. Somit geht es um insgesamt €2.075.800, die an die besten 31 Teilnehmer vergeben werden. Da nach Tag 2 des €10.000 High Roller Turniers des EPT Grand Final 2016 in Monaco noch 23 Spieler mit von der Partie sind, haben also die ersten Spieler bereits ein Preisgeld gewonnen, darunter Bryn Kenney (25./€20.340) sowie auch die Deutschen Ole Schemion und Paul Höfer, die auf den Plätzen 29 und 31 jeweils €18.270 kassierten.

Die verbleibenden 23 Akteure werden heute von Dmitry Yurasov in den finalen Tag geführt. Der Pokerspieler aus Russland hofft mit einem Stack von 903.000 auf den großen Erfolg in Monaco. Hinter Yurasov haben sich Imad Derwiche aus Frankreich (760.000) und Isaac Haxton aus den USA (744.000) eingereiht.

Ebenfalls noch dabei sind neben anderen Teilnehmern auch vier deutsche Spieler. Hierbei können sich Philipp Gruissem (668.000) und Fedor Holz (553.000) auf den Rängen sechs und neun die besten Chancen ausrechnen. Bei den beiden anderen verbliebenen deutschen Spielern handelt es sich um Steffen Sontheimer (295.000) und Christian Christner (259.000), die immerhin mindestens €22.420 sicher haben.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.