Alles über Online Pokern
EPT Grand Final 2016: Noch 74 Spieler beim Main Event
04.05.2016

EPT Grand Final 2016: Noch 74 Spieler beim Main Event

EPT Grand Final 2016: Noch 74 Spieler beim Main Event

Beim €5.300 Main Event des Grand Finals 2016 der PokerStars European Poker Tour (EPT) in Monaco ist inzwischen Tag 4 erreicht worden. Nach dem dritten Tag waren noch 74 Teilnehmer mit von der Partie. Damit sind auch inzwischen die 159 bezahlten Ränge längst erreicht worden.

Insgesamt hatten letztendlich 1.098 Spieler das Buy-In von €5.300 hingeblättert. Insgesamt 159 Spieler erhalten ein Preisgeld, wobei der Sieger mit €961.800 nach Hause gehen wird. Wer es an den Finaltisch der besten neun Spieler schafft, darf sich über mindestens €71.620 freuen.

Unter den verbliebenen 74 Spielern befinden sich noch vier Deutsche, zwei Schweizer und ein österreichischer Spieler. Am besten mit von der Partie sind dabei Fabio Sperling (800.000) und Jan Bengelmann (667.000). Dabei hat Sperling als Elfter im Chipcount nach Tag 3 die Top Ten knapp verpasst.

Drei Spieler konnten bisher beim Main Event des EPT Grand Finals 2016 die Millionen-Chips-Grenze überschreiten:

Marcin Chmielewski – Polen - 1.314.000

Natan Chauskin – Weißrussland - 1.107.000        

Roman Korenev – Russland – 1.091.000

Unterdessen hat Fabian Quoss verhindert, dass Ole Schemion nach dem €100.000 Super High Roller Turnier auch noch das €50.000 Single High Roller Event gewinnt. Im rein deutschen Heads-Up setzte sich Quoss am Ende mit Ad Qc gegen Kc 5c durch. Aufgrund eines vorangegangenen Deals der beiden Finalisten sicherte sich Sieger Quoss €848.059, während Ole Schemion sogar €857.241 erhielt.

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.