Alles über Online Pokern
EPT Grand Final Monte Carlo 2014: Philipp Gruissem in Führung beim Super High Roller Turnier
25.04.2014

EPT Grand Final Monte Carlo 2014: Philipp Gruissem in Führung beim Super High Roller Turnier

EPT Grand Final Monte Carlo 2014: Philipp Gruissem in Führung beim Super High Roller Turnier

Beim PokerStars European Poker Tour (EPT) Grand Final Monte Carlo 2014 ist nun das €100.000 Super High Roller Turnier an den Start gegangen. Dabei konnten die Veranstalter bereits jetzt einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen, obwohl bekanntlich noch direkt vor Tag 2 ein Einkaufen möglich ist. Insgesamt sind es bis jetzt 59 Entries. 48 Spieler starteten, elf kauften sich ein zweites Mal ein.

Natürlich sind bei einem Buy-In dieser Größe zahlreich bekannte Pokerasse mit von der Partie. An der Spitze des Feldes der verbliebenen 38 Spieler steht wenig überraschend ein deutscher Spieler. Philipp Gruissem nämlich führt das Feld mit 1.038.000 Chips vor den beiden Kanadiern Ping San Chan (938.000) und Daniel Negreanu (915.000) sowie Ole Schemion (847.000) an. Zudem befinden sich Alec Torelli (635.000), Vanessa Selbst (618.000), Igor Kurganov (617.000), Isaac Haxton (560.000) und John Juanda (547.000) unter anderem noch in den Top Ten.

Darüber hinaus sind zahlreiche weitere bekannte Pokerasse wie Jason Mecier, Christoph Vogelsang, Daniel Cates, Antonio Esfandiari, Tobias Reinkemier, Max Altergott, Justin Bonomo, Johannes Strassmann, Phil Ivey, Erik Seidel, Sorel Mizzi, Mike McDonald oder Fabian Quoss beim EPT Grand Final Monte Carlo Super High Roller Event noch mit von der Partie. Dagegen sind beispielsweise Martin Finger, Bertrand „ElkY“ Grospellier, Jonathan Duhamel, Sam Trickett oder Patrick Antonius vorerst gescheitert.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.