Alles über Online Pokern
EPT London 2013: Finaltisch mit Ludovic Geilich
12.10.2013

EPT London 2013: Finaltisch mit Ludovic Geilich

EPT London 2013: Finaltisch mit Ludovic Geilich

Am heutigen Samstag wird die PokerStars European Poker Tour (EPT) London 2013 mit dem Finaltisch des £5.250 Main Events zu Ende gehen. Acht der einstmals gestarteten 604 Spieler sind in der englischen Metropole noch mit von der Partie, die sich Hoffnungen auf den Sieg und £560.980 machen. Immerhin haben sie alle schon 60.640 britische Pfund sicher. Beste Chancen auf den Turniersieg beim Main Event der EPT London 2013 hat Jeff Rossiter. Der Australier führt das Feld mit einem Stack von 5,205 Millionen Chips an. Dahinter folgen der Grieche Georgios Karakousis (4.390.000), der Schwede Robin Ylitalo (2.795.000) und Stefan Vagner aus der Slowakei, der einen Stack von 2.525.000 angesammelt hat.

Zudem schafften auch Leo McClean aus Großbritannien (980.000), Jan Olav Sjavik aus Norwegen (870.000) und der Einheimische Kully Sidhu (560.000) den Sprung an den Final Table. Ebenfalls Platz nehmen wird am Finaltisch beim Main Event der EPT London 2013 auch Ludovic Geilich (805.000). Der Schotte mit deutscher Mutter und deutschem Pass wurde in den ersten Tagen des Turniers offiziell als Deutscher geführt, inzwischen taucht er wieder als Brite in den Listen auf. Knapp verpasst hat den finalen Tag des Turniers Martin Kozlov. Der Australier scheiterte mit Pocket-Queens an den Pocket-Assen von Stefan Vagner. Für Rang neun kassierte Kozlov immerhin £47.750. Als bester deutschsprachiger Spieler war bekanntlich Thomas Mühlöcker schon am Tag zuvor ausgeschieden. Der Österreicher kassierte als 18. der EPT London 2013 ein Preisgeld von £22.850.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.