Alles über Online Pokern
EPT London 2014: Drei Deutsche unter den Top 20 nach Tag 1A
13.10.2014

EPT London 2014: Drei Deutsche unter den Top 20 nach Tag 1A

EPT London 2014: Drei Deutsche unter den Top 20 nach Tag 1A

Bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) London 2014 wurde nun Tag 1A absolviert. Insgesamt 224 Spieler leisteten am ersten Starttag in den Grand Connaught Rooms in der englischen Hauptstadt das Buy-In von £5.300. Nach den acht Levels waren noch 123 Akteure übrig geblieben, die es in Tag 2 schafften.

Den besten Start legte Anatoly Filatov hin. Der Russe führt das Feld beim EPT London 2014 Main Event nach Tag 1A mit 173.900 Chips an. Dahinter folgen der Portugiese Jose Quintas (141.100) und Maximos Pertsinidis (128.600) aus Griechenland. Auf Rang vier ist Team PokerStars Pro Johnny Lodden zu finden, der sich einen Stack von 125.800 erspielen konnte. Auf dem sechsten Platz liegt der erfolgreichste deutsche Spieler bislang mit Hossein Ensan (124.900). In den Top 20 befinden sich zudem auch der Spanier Sergio Aido (113.700) sowie die beiden Deutschen Sven Wendt (88.800) und Fedor Holz (88.500), der gerade erst beim WCOOP 2014 Main Event triumphiert hatte.

Zudem noch mit von der Partie beim Main Event der EPT London 2014 nach dem ersten Starttag sind unter anderem Dominik Panka (74.400), Eugene Katchalov (74.300), Nikolas Teichert (70.100), Marvin Rettenmaier (66.100), David Vamplew (54.300), Benjamin Bischoff (50.600), Jake Cody (48.600), Christoph Vogelsang (48.400), Paul Jürgen Höfer (46.600), Alessio Isaia (42.600),Marius Pospiech (39.300), Fatima Moreira de Melo (37.500), Michael Tureniec (33.800), Jason Mercier (33.600), Norman Thalwitzer (30.100), Lothar Meier (13.000) und Norbert Raible (12.300).

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.