Alles über Online Pokern
EPT Malta 2015: David Peters siegt beim High Roller Event
30.03.2015

EPT Malta 2015: David Peters siegt beim High Roller Event

EPT Malta 2015: David Peters siegt beim High Roller Event

Bei der ersten PokerStars European Poker Tour (EPT) auf Malta ist auch das €10.000 High Roller Turnier entschieden worden. Unter den 18 Finalisten setzte sich dabei mit David Peters einer der Shortstacks durch. Am Ende durfte sich der US-Amerikaner über den Erfolg und €597.000 freuen.

Unter den 18 Finalisten des High Roller Events der EPT Malta 2015 befand sich bekanntlich kein deutschsprachiger Spieler mehr und auch die ganz großen Namen der Pokerszene waren rar am letzten Tag des Turniers im Casino Portomaso auf Malta. Auf Rang 17 landete am Ende Steve O’Dwyer, der mit Tx Tx an Ax Kx von Daniel Ghionoiu scheiterte, da am Board ein weiteres Ass zum Vorschein kam. Für Position 17 gab es €36.700. €41.100 und Platz 15 standen letztendlich beim High Roller Event der EPT Malta 2015 für Davidi Kitai, während Ludovic Geilich 13. wurde. Als letzter Spieler der bekanntesten Teilnehmer verabschiedete sich Mike McDonald. Der kanadische Pokerprofi zog mit Kx Qx gegen Qx Qx von Igor Yaroshevskyy den Kürzeren. Für den elften Platz gab es 52.100 Euro.

Einige Zeit später schließlich standen sich im Heads-Up der EPT Malta 2015 David Peters und Ivan Luca gegenüber. Dabei hatte Peters mehr als doppelt so viele Chips zu bieten wie der Argentinier. Kein Wunder also, dass sich der US-Amerikaner schon nach kurzer Zeit durchsetzte. In der finalen Hand sicherte er sich mit 4x 4x gegen Ax 8x den Sieg bei einem Board aus Tc 6d 4d Jc 5d . David Peters kassierte für den Triumph €597.000, während Ivan Luca 397.000 Euro erhielt.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.