Alles über Online Pokern
EPT Malta 2015: High Roller Turnier ohne deutschsprachige Beteiligung
28.03.2015

EPT Malta 2015: High Roller Turnier ohne deutschsprachige Beteiligung

EPT Malta 2015: High Roller Turnier ohne deutschsprachige Beteiligung

Bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Malta 2015 gibt es auch ein €10.600 High Roller Turnier, das inzwischen bereits zwei Tage hinter sich hat. Insgesamt 235 Spieler beteiligten sich daran, zudem gab es 69 Re-Entries zu vermelden. Nach Tag 2 sind noch 18 Spieler mit von der Partie, die den Sieg unter sich ausmachen.

Allerdings wird kein deutschsprachiger Spieler bei diesem High Roller Turnier der ersten EPT auf Malta mit von der Partie sein. Denn alle Akteure aus unseren Breitengraden sind bereits gescheitert. Immerhin haben es sechs Spieler aus Deutschland und Österreich in die bezahlten 39 Ränge geschafft: Thomas Mühlöcker (19./€32.300), Gerald Karlic (21./€29.300), Philipp Gruissem (22./€29.300), Bernd Vogelhuber (25./€26.300), George Danzer (29./€23.300) und Fabian Quoss (32./€20.500).

Die verbliebenen 18 Spieler beim High Roller Turnier der EPT Malta 2015 im Casino Portomaso dürfen sich über mindestens €32.300 freuen, der Sieger wird mit 597.000 Euro nach Hause gehen. Beste Chancen hierauf hat nach Tag 2 Nick Petrangelo. Der US-Amerikaner führt mit 1.660.000 Chips vor Sylvain Loosli aus Frankreich (1.471.000) und Charles Carrel (1.148.000) aus Großbritannien. Unter den 18 Teilnehmern befinden sich unter anderem noch die bekannten Pokerprofis Mike McDonald (765.000), Davidi Kitai (734.000), Ludovic Geilich (655.000) und Steve O’Dwyer (629.000).

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.