Alles über Online Pokern
EPT Malta 2015: Viele deutschsprachige Spieler noch dabei
26.03.2015

EPT Malta 2015: Viele deutschsprachige Spieler noch dabei

EPT Malta 2015: Viele deutschsprachige Spieler noch dabei

Beim €5.300 Main Event der ersten PokerStars European Poker Tour (EPT) auf Malta sind nach Tag 3 noch viele deutschsprachigen Eisen im Feuer. Insgesamt sind noch 57 der 895 Spieler bei der Premiere im Casino Portomaso auf Malta mit von der Partie. Damit sind die 127 bezahlten Ränge also längst erreicht. Aus deutschsprachiger Sicht erfreulich: es sind noch zehn deutschsprachige Pokerspieler beim Main Event der EPT Malta 2015 dabei.

Ganz vorne allerdings sind die deutschsprachigen Spieler nur rar zu finden. Angeführt wird das Feld nach Tag 3 auf der Mittelmeerinsel von Javier Gomez. Der Spanier führt mit 1.698.000 Chips vor dem Franzosen Valentin Messina (1.362.000), Jorma Nuutinen aus Finnland (1.121.000), Alexander Ivarsson aus Schweden (1.119.000) und dem besten Deutschen, Manuel Zapf (1.086.000). Zudem sind unter anderem noch Sergio Aido (833.000), Rudolf Wilhelm Zintel (669.000), Fedor Holz (422.000), Moritz Dietrich (395.000), Hossein Ensan (357.000), Marius Pospiech (210.000), Björn Wiesler (205.000) und Dominik Panka (176.000) dabei.

In die bezahlten 127 Plätze bei der EPT Malta 2015 haben es neben anderen auch Sam Trickett (62./€12.800), Alec Torelli (65./€12.800), Benny Spindler (83./€10.850), Jonathan Duhamel (85./€10.850), Diego Zeiter (91./€10.850), Sorel Mizzi (94./€10.850) und Olivier Busquet aus den USA (119./€9.550) geschafft.

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.