Alles über Online Pokern
EPT Malta 2015: Zwei deutsche Spieler verblieben
30.10.2015

EPT Malta 2015: Zwei deutsche Spieler verblieben

EPT Malta 2015: Zwei deutsche Spieler verblieben

Beim €5.300 Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Malta 2015 sind nach Tag 4 noch 16 der 651 gestarteten Spieler mit von der Partie. Unter den verbliebenen Teilnehmern befinden sich auch noch zwei deutsche Spieler.

Angeführt wird das Main Event der EPT Malta 2015 nach Tag 4 von Alexander Ivarsson. Der Schwede führt mit einem Stack von 2.418.000 vor dem Polen Jaroslaw Sikora (2.300.000), Niall Farrell aus Großbritannien (1.902.000) und dem Deutschen Rainer Kempe (1.726.000). Auf dem achten Rang liegt mit Björn Geissert (1.103.000) der zweite verbliebene deutsche Spieler. Die verbliebenen Teilnehmer beim Main Event der EPT Malta 2015 haben bereits mindestens €27.120 sicher, hoffen aber natürlich auf den Sieg und €602.400.

In die bezahlten 95 Ränge schafften es neben anderen der US-Amerikaner Faraz Jaka (19./€23.960), Jens Lakemeier (21./€20.800), Erik Scheidt (24./€17.840), der Kanadier Mike McDonald (27./€17.840), Johnny Lodden aus Norwegen (29./€15.260), Thomas Mühlöcker (32./€13.730), der US-Amerikaner Steve O’Dwyer (57./€10.580), Dominik Nitsche (58./€10.580), Christoph Vogelsang (59./€10.580), Govert Metaal (66./€10.580), Isaac Haxton (67./€10.580), Nikolaus Teichert (70./€10.580) und zahlreiche weitere.

Zudem läuft auch das €10.300 High Roller Turnier bei der EPT Malta. Dabei gab es am ersten Tag 164 Entries sowie 37 Re-Entries. Die endgültige Teilnehmerzahl und der Preispool stehen noch nicht fest, da sich Spieler noch bis zum Start von Tag 2 einkaufen können. Zunächst schafften 99 Spieler den Sprung in Tag 2, wobei der Spanier Adrian Mateos mit 330.400 Chips vor Team PokerStars Pro Jason Mercier (257.300), dem Weißrussen Ihar Soika (252.000) und Dominik Nitsche (231.900) führt.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.