Alles über Online Pokern
EPT Prag 2012: Marvin Rettenmaier und Fabian Quoss im High Roller Finale
15.12.2012

EPT Prag 2012: Marvin Rettenmaier und Fabian Quoss im High Roller Finale

EPT Prag 2012: Marvin Rettenmaier und Fabian Quoss im High Roller Finale

Neben dem Main Event läuft bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag 2012 auch das High Roller Event. Insgesamt 108 Spieler leisteten das Buy-In von €10.300, zudem gab es fünf Re-Entries. Somit geht es um einen Preispool von 1.107.400 Euro. Allein der Sieger, der heute im Hilton Hotel gekürt wird, erhält €365.300. Während zahlreiche deutsche Spieler wie Ole Schemion, Philipp Gruissem, Igor Kurganov, Martin Finger, Tobias Reinkemeier oder Benny Spindler nicht mehr mit von der Partie sind, haben es zwei deutsche Vertreter an den Finaltisch geschafft.

So werden heute Fabian Quoss und Marvin Rettenmaier an den Finaltisch beim High Roller Event der EPT Prag 2012 zurückkehren. Quoss liegt mit 781.000 Chips an dritter Stelle des Chipcounts, Marvin Rettenmaier nimmt mit einem Stack von 738.000 Rang vier ein. Angeführt wird das Feld von Sorel Mizzi (1.920.000), der schon recht deutlich vor dem Franzosen Philippe Ktorza (1.094.000) führt. Zudem sind auch Juha Helppi (546.000), Jason Mercier (444.000), Marcin Wydrowski (420.000), Andrey Gulyy (229.000) und Aubin Cazals (225.000) am finalen Tag des High Roller Events der EPT Prag 2012 dabei.

Die bezahlten 12 Ränge knapp verpasst hat Olivier Busquet. Der Franzose scheiterte mit Qh 7d an Kc 9h von Rettenmaier und belegte den 13. Platz. Dagegen hatten die verbliebenen Teilnehmer mindestens 25.000 Euro sicher. Vor Ende des Tages scheiterte noch Eugene Katchalov mit Pocket-Queens gegen Pocket-Kings von Sorel Mizzi. Zudem nahm Marvin Rettenmaier Gurgen Melkonyan mit Ac Qc gegen Ad 3c vom Tisch, während Morten Klein mit Kh Qh gegen Ac Kd von Fabian Quoss den Kürzeren zog.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.