Alles über Online Pokern
EPT Prag 2012: Sechs deutsche Spieler bei Tag 4 dabei
13.12.2012

EPT Prag 2012: Sechs deutsche Spieler bei Tag 4 dabei

EPT Prag 2012: Sechs deutsche Spieler bei Tag 4 dabei

An Tag 3 des Main Events der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag 2012 ist nicht nur die Money Bubble geplatzt, sondern das Feld wurde deutlich reduziert. Am heutigen Tag 4 werden nur noch 55 Teilnehmer im Hilton Hotel bei dem €5.300 Main Event an den Tischen Platz nehmen. Darunter befinden sich auch sechs deutsche Spieler, von denen vier sogar in den Top 20 zu finden sind. Weiterhin bester Deutsche ist Martin Hanowski, der mit 893.000 Chips nun Rang acht einnimmt. Zudem noch mit von der Partie sind Michael Gross (685.000), Martin Mulsow (538.000), Dominik Paus (531.000), sowie Marius Pospiech (217.000) und Jonas Gutteck (165.000), die beide am unteren Ende des Chipcounts nach Tag 3 der EPT Prag 2012 zu finden sind.

Die verbliebenen 55 Spieler haben mindestens 15.000 Euro sicher, auf den Sieger wartet bekanntlich ein Preisgeld von 835.000 Euro. Beste Chancen hierauf hat aktuell Ramzi Jelassi. Der Schwede führt das Feld mit einem Stack von 1.238.000 vor dem Griechen Sotirios Koutoupas (1.049.000) und Christopher Brammer aus Großbritannien (1.021.000) an. Zu den bekanntesten internationalen Vertretern, die noch mit dabei sind, zählen der Norweger Johnnny Lodden (456.000), der Brite Roberto Romanello (278.000) und Fabrice Soulier aus Frankreich (265.000). Dagegen scheiterten unter anderem Bertrand „ElkY“ Grospellier und Juan Manuel Pastor an Tag 3 der EPT Prag 2012.

Auch einige deutsche Spieler wurden gestern im Hilton Hotel in Prag von den Tischen genommen. Immerhin schafften es die meisten von ihnen in die bezahlten Ränge. So verabschiedete sich Heinz Kamutzki mit Ac Td gegen Pocket-Kings von der EPT Prag 2012, erhielt aber für Rang 119 €8.000. Die gleiche Summe kassierten Mathias Will (108.), Bastian Fischer (104.) und Daniel Drescher (102.). Sebastian Gohr zog mit Kh Qc gegen Ad Js von Jose Manuel Nadal den Kürzeren und beendete die EPT Prag 2012 auf Rang 89 (10.000 Euro). Emeric Styevlik und Nikolaus Teichert landeten auf den Plätzen 80 und 81 und nahmen ebenfalls 10.000 Euro mit. Ein Preisgeld von €12.000 sicherte sich bei der EPT Prag 2012 Andreas Wiese. Sein Aus kam mit 5s 8s gegen Jx Jx .

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.