Alles über Online Pokern
EPT Prag 2015: Fünf deutschsprachige Spieler noch beim Main Event dabei
15.12.2015

EPT Prag 2015: Fünf deutschsprachige Spieler noch beim Main Event dabei

EPT Prag 2015: Fünf deutschsprachige Spieler noch beim Main Event dabei

Gerade eben startete Tag 5 des PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag 2015 Main Events. Bei dem €5.300 Turnier sind noch 22 der 1.044 gestarteten Spieler mit von der Partie, die heute die Teilnehmer am Finaltisch ermitteln werden. Mit von der Partie sind dabei noch fünf deutschsprachige Spieler.

Angeführt wird das Feld nach Tag 4 des EPT Prag 2015 Main Events von Marc MacDonell. Der Ire führt das Feld im Hilton Hotel Prague mit 3,6 Millionen Chips vor Gleb Tremzin aus Russland (3.535.000) und Benjamin Lamprecht an. Der Österreicher liegt mit 3.190.000 Chips recht aussichtsreich im Rennen. Auf den Rängen 13 bis 15 liegen zudem die drei deutschen Spieler Thomas Butzhammer (977.000), Sebastian Gohr (756.000) und Hossein Ensan (700.000). Zu den drei Shortstacks wiederum gehört Dominik Paus mit seinem Stack von 395.000.

Immerhin haben die verbliebenen fünf deutschsprachigen Spieler mindestens €30.730 sicher, wobei der beste deutschsprachige Spieler im ungünstigsten Falle mindestens mit €35.800 vom Tisch geht. Nach wie vor sind aber die Chancen auf den Sieg da, der beim Main Event der EPT Prag 2015 immerhin satte €921.540 einbringt.

Den ersten Bustout an Tag 5 gab es bereits nach wenigen Minuten. Der Finne Henri Jaakkola scheiterte mit Ah 8h an den Pocket-Tens von Chris Walker. Damit musste Jaakkola, der knapp vor Paus lag, als erster Spieler vom Tisch und belegte Rang 23 (€30.730).

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.