Alles über Online Pokern
EPT Prag 2015: Guter Start der deutschsprachigen Spieler beim Super High Roller Turnier
09.12.2015

EPT Prag 2015: Guter Start der deutschsprachigen Spieler beim Super High Roller Turnier

EPT Prag 2015: Guter Start der deutschsprachigen Spieler beim Super High Roller Turnier

Bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag 2015 ist auch das zweite Highlight bereits an den Start gegangen. Denn am gestrigen Abend ging es beim €50.000 Super High Roller Turnier zur Sache. An Tag eins beteiligten sich hierbei 42 Spieler, zudem gab es bereits acht Re-Entries, sodass hier bereits 50 Entries verzeichnet wurden.

Allerdings können sich Spieler noch vor dem Start von Tag 2 am heutigen Mittwoch einkaufen, sodass die Zahl der Entries beim Super High Roller Turnier der EPT Prag 2015 noch höher ausfallen könnte. Zu den Spielern, die einen Re-Entry tätigten, gehörten neben anderen Fedor Holz, Thomas Mühlöcker, Vorjahressieger Leonid Markin oder Mike McDonald.

Nach Tag 1 führt der Niederländer Luuk Gieles mit einem Stack von 1.020.000 vor Ole Schemion. Der Deutsche, der 2015 an den Pokertischen nicht so erfolgreich war wie in den Jahren zuvor, steht bei 752.000 Chips. Dahinter folgt der Franzose (725.000), ehe die nächsten im deutschsprachigen Raum bestens bekannten Spieler mit Igor Kurganov (666.000) und Thomas Mühlöcker (652.000) folgen.

Unter den 33 verbliebenen Spielern befinden sich zudem neben anderen auch Mustapha Kanit (Italien/593.000), Tobias Reinkemeier (432.000), Christoph Vogelsang (431.000), Mike McDonald (338.000), Stephen Chidwick (296.000), Steve O’Dwyer (291.000), Byron Kaverman (275.000), Fedor Holz (203.000), Jason Mercier (94.000) und Leonid Markin (76.500). Dagegen sind unter anderem John Juanda und Juha Helppi gescheitert.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.